Wozu ICAO-Code, wenn es den IATA-Code gibt?

2 Antworten

Hallo,

nun, es gibt schon einen Unterschied: Die ICAO ist der Zusammenschluss der nationalen Luftfahrtbehörden. Daher der offizielle 4-Letter-Code für Flughäfen bzw. der Code für die Airlines. Die ICAO ist also so etwas wie die UNO, nur für die Luftfahrt; die oberste Instanz, die auch Vorschriften erlassen kann, wie z. B. die Forderung nach einem Sprachtest für Piloten oder nach Inhalt und Berechtigung von Pilotenlizenzen.

Die IATA dagegen ist der Zusammenschluss von Linienfluggesellschaften, vertritt also die Interessen der Airlines und versucht, gemeinsame Standards z. B. bei der Verrechnung von Tickets oder Interlineabkommen zu erreichen. Die IATA ist keine Behörde!

Und das Ausdrucken von 3-Letter-Codes spart Tinte ;-) und die Buchstabenkombinationen waren am Anfang einfacher zu merken. FRA für Frankfurt ist besser als EDDF, TAS für Tashkent einfacher als UTTT, aber schon in Kanada hört es auf: YVR für Vancouver, YUL für Montreal oder YEG für Winnipeg machen es nicht unbedingt einfacher, sich zu merken.

Dies sind 2 verschiedene Behörden. Eine beschäftigt sich mit der Zivilen Luftfahrt während die andere eher mit der Luftfracht beschäftigt ist.

Was möchtest Du wissen?