Wozu hat man Klimaanlagen, wenn man sich andauernd damit erkältet?

8 Antworten

Klimaanlagen haben nicht den Anspruch, gesunde Luft zu schaffen. Sie regeln lediglich die Raumtemperatur, was bei großer Hitze eine Riesenerleichterung sein kann. Leider schafft man dadurch oft vereinzelte  zugige und zu kalte Stellen in den Räumen. Zudem sind Klimaanlagen Bakterienschleudern.

Mir hat mal ein Arzt gesagt das man die Temperatur der Klimaanlage nicht mehr als +-5° zur außentemperatur verändern soll (Was bei minus 10 grad natürlich quatsch ist.

Aber wichtig ist sich die strömende Luft nicht direkt ins Gesicht blasen zu lassen da das bei kalter wie auch warmer Luft die Schleimhäute austrocknen lässt.

Um eine Ausrede zu haben, nicht zur Schule gehen zu müssen. "Herr Lehrer, ich kann nicht kommen, ich bin soo erkältet und möchte die anderen nicht anstecken." Ist doch logisch.

Was möchtest Du wissen?