Wozu hat Deutschland eine Bundeswehr?

Support

Liebe/r kappe619,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Und herzliche Grüße

Finn vom gutefrage.net-Support

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Bundeswehr steht sofort parat, wenn es Naturkastastrophen gibt, oder wie war das noch mit dem Oderbruch? Abgesehen davon war die Bundeswehr immer nur die helfende Hand bei den Kriegsopfern. Sie ist nicht zum Töten da, die Bundeswehr hat einen ziemlich anderen Auftrag.

so was macht doch zB auch das thw. ich meine eher wozu habe wir soldaten, die für krieg ausgebildet werden

0
@kappe619

weil es länder gibt, in denen man für nahrungsmittel oder wasserzugang, etc. bedroht und/oder erschossen wird.das thw hat weder die ausbildung noch das material,um sich in solchen situationen zu verteidigen.

0

ja und? was macht die bw vor der libanesischen küste?, warum fahren die im persischen golf umher? und in afghanistan sind durch die bw durchaus auch "schon" zivilisten ums leben gekommen.

0
@abibremer

im libanon, auf anfrage der vereinten nationen und unter mitwirkung/zustimmung der lib. regierung - http://de.wikipedia.org/wiki/UNIFIL im persischen golf, um schiffe (deutsche und andere nationen) vor piraterie zu schützen und eine passage durch die seewege am horn von afrika zu ermöglichen. - http://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Atalanta das in afghanistan leider auch zivilisten ums leben kommen ist tragisch und sollte nicht vorkommen, nur ist ein merkmal der assymetrischen kriegsführung a la taliban, dass diese sich bewusst unter die bevölkerung mischen und ihre angriffe aus diesem schutz heraus begehen, daher können die isaf-soldaten sie oft nicht von der bevölkerung unterscheiden. aus diesem grund tragen soldaten ja auch uniformen

0

schon die durchgeknallten letzten anführer des dritten reiches träumten davon mit den westmächten gemeinsam in richtung osten zu ziehen. der englische premierminister winston churchill hatte schnell erkannt, wie sich die militärischen kräfteverhältnisse entwickeln würden. obwohl es die mauer noch nicht gab, sprach er vom "eisernen vorhang". adenauer, der erste deutsche kanzler strebte eine unbedingte westbindung an, die von französischer seite durchaus wohlwollend betrachtet wurde. so kam es 1955 zur gründung der bundeswehr unter der führung des amtes "blank". theodor blank war somit der erste deutsche verteidigungsminister nach 1945.

"außerdem sollte die Welt inzwischen eingesehen haben, dass Krieg keine gute Sache ist" Das klingt irgendwie sehr naiv von dir.

willst du damit sagen, dass du krieg gut findest und dafür bist?

0
@kappe619

nein natürlich nicht. Wie kannst du das aus meinem Text rausinterprätieren, daß ich das sagen will? Ich habe mich auf "sollte die Welt inzwischen eingesehen haben" bezogen. Es zeigt sich sehr stark, daß die Welt es nicht eingesehen hat. Siehe z.T. aktuelle Orte wie Kosovo, Afghanistan, zahlreiche Länder in Afrika und von mir aus auch Israel. Aber selbst Länder, mit denen man keinen Krieg hat machen auf einmal Atombombenteste und lassen sich nicht durch internationale Proteste beeindrucken usw. Und die Bundeswehr ist ja keine Kriegsarmee, aber für bestimmte Dinge ist sie wirklich sehr gut und ich würde nicht darauf verzichten wollen.

0
@DerTroll

was ist denn bitte "keine kriegsarmee"?? wer mit waffen durch die gegend fliegt, fährt, läuft, will sie schließlich auch benutzen, sonst wäre das geld für die anschaffung ja herausgeworfen.

0
@abibremer

ich habe auch ein nen erste-hilfe-kasten im auto und bin froh, um jeden tag an dem ich das ding nicht benutzen muss... aber ich bin halt auf ds schlimmste vorbereitet ;-)

0
@rauhaarteckel

@ rauhaateckel

alibremer fährt wahrscheinlich auch ohne sich anzuschnallen im Auto durch die Gegend.

Weil: "Wer vernüftig fährt, der baut keinen Unfall."

;-)

0
@Default

mangels beinen kann DIESER vergleich nicht mal hinken: die passive sicherheit, die ein gurt beim auto bietet, ist doch wohl etwas anderes als die vorhaltung und der einsatz von waffen!

0

Was möchtest Du wissen?