wozu gibt es treiber es nervt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weil jeder eben sein eigenes Süppchen kochen will.

Treiber sagen dem Betriebssystem, was das Gerät überhaupt kann. Beispielsweise ob der Drucker nur drucken kann. Ob er Faxen oder Scannen kann? Ob er eine Musik spielt, während er scannt?

Willkommen in der Welt der Vielfalt. Wenn der Mensch die freie Wahl haben will, welcher Drucker der Beste für ihn ist, dann muss er mit Treiber leben.

Genau deshalb hat Apple fast immer Produkte die eben nur intern miteinander gut funktionieren. Da sind die Treiber oft schon dabei. Dafür hast du keine Flexibilität.

Der Treiber ist das Stück Software, die dem PC sagt, wie der Drucker die Daten gern hätte. Sozusagen übersetzt der Treiber die Druckdaten von der "PC-Sprache" in die "Drucker-Sprache" und teilt dem PC mit, was der Drucker alles kann.

Das ist notwendig, weil jeder Druckerhersteller es ein wenig anders macht als die Anderen. und Jeder Drucker hat die ein oder andere Funktion, die ein anderer Drucker nicht hat. (z.B. Farbe-SW, zweiseitig drucken, Heftklammern, Wasserzeichen, Auflösung, Papiergröße, mehrere unterschiedliche Papierkassetten für unterschiedliches Papier usw.  


Ohne Treiber würde dein Drucker gar nichts machen.

wenn deine hardware sprechen würde dann ist der treiber der übersetzer, wenn der fehlt gucken sich beide nur doof an.

Ohne Treiber funktioniert nichts. Woher soll der Computer wissen, welche Steuerbefehle er an das Gerät senden muss?

Was möchtest Du wissen?