Wozu gibt es Geld?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na ja, ich geh zum Bäcker, Brötchen fürs Frühstück holen. Voraussetzung ist, dass ich Geld verdient habe, das ich dann von einem Bankkonto abgehoben habe (Barauszahlung von Lohn gibt es wohl kaum noch). Durch den Geldeinsatz habe ich ein leckeres Frühstück und somit einen guten Start in den Tag. Und die Energie, arbeiten zu gehen und Geld zu verdienen. Gleichzeitig kann der Bäcker mit meinem Geld wieder Mehl kaufen, um neue Brötchen zu backen. UND seine Angestellten bezahlen.

An meinen Wochentagen setze ich kaum Geld ein.

Ich stehe auf, fahre zur Arbeit, arbeite, fahre nach Haus, bin zu Hause.

Ein Mal in der Woche muss ich tanken und der Tankstellenmitarbeiter will Geld dafür. Die Zahlung leiste ich elektronisch.

Im Schnitt ein Mal in der Wochen gehe ich mit den Kollegen zum Essen. Die Kellnerin will Geld von mir, auch die Zahlung leiste ich elektronisch.

Geld, im Sinne von Bargeld spielt in meinem Leben kein große Rolle.

Geld, im Sinne von Zahlungsmittel spielt nach wie vor eine sehr große Rolle.

Ich stehe vor einem Minigolfplatz und möchte eine Runde Minigolf spielen. Um Minigolf spielen zu können, benötige ich einen Schläger und einen Ball. Diese kann ich mir beim Platzbetreiber ausleihen. Dieser verlangt dafür eine Gebühr von 3€. Gebe ich dem Platzbetreiber nun 3€ (Geldeinsatz) erhalte ich von ihm im Gegenzug Schläger und Ball, um einer Runde Minigolf spielen zu können und meine Bedürfnisse in diesem Moment damit zu befriedigen (Wirkung)

Extreme Zusammenfassung:

Früher hat man mit Silber, Gold oder andere Güter Handel betrieben - aufgrund der Unbequemlichkeit und manchmal mangelndes Interesse zu einem Gut (bei einem Tauschvorgang) sowie gleichzeitig komplex (wenn man sich die Güter erstmal besorgen muss), hat man dann Geld entwickelt. Geld sagte früher aus, dass man einen Anspruch auf Gold hat. Das Gold war in den Banken gelagert (mehr oder weniger). Geld ist also quasi nur eine Schuld.

Geld = Zahlungsmittel, Dienstleistung oder Produkt = Geld als Gegenleistung.

Was möchtest Du wissen?