Wozu führt man eine Fehlerstatistik?

12 Antworten

das ist doch ganz einfach: wenn man feststellt, welche fehler besonders oft auftreten, kann man nach der ursache forschen und diese abstellen. jeder fehler kostet ein unternehmen geld, weil er beseitigt werden muss. schau dir die ganzen rückrufaktionen an. ob auto, kühlschrank, geschirrspüler jedes produkt was zurückgerufen werden muss, kostet geld. den gespirrschüler abholen lassen durch den hersteller, speditionskosten, dann die reparatur, kosten in der werkstatt, rücktransport zum eigentümer, wieder sped.kosten, stellung eines ersatzgerätes ebenfalls kosten. die kannst du dir sparen,w enn du eine statistik führst. fehler tauchen gehäuft auf, also muss irgendwo was falsch laufen. das abzustellen kostet weniger, als ein rückruf.

Fehler lassen sich nicht immer sofort abstellen und damit sie nicht in Vergessenheit geraten wird eine entsprechende Liste geführt.Gegebenen Falls müssen dazu auch weitere Aufträge erteilt werden und um so länger der Weg ist um so schneller verliert man den Überblick.

Damit ein Fehler möglichst nicht noch einmal auftritt....also zur Optimierung von Abläufen.

Was für einen Sinn hat der Frauenorgasmus?

Bei Männern führt er zur Ejakulation, hat also den Sinn den Samen aus zustoßen und die Frau zu befruchten, wozu die Frau den Orgasmus nicht braucht, um befruchtet zu werden.

...zur Frage

Wozu tragen manche diese Strip Bands rund um Knie oder Schulter etc.?

Was ist der Sinn dahinter?

Wenn du nicht weißt was ich meine:

Diese bunten 'Verbände' die rund um zBs. Knie gemacht werden, das Knie selbst aber frei bleibt.

...zur Frage

Unterliegt eine Anwesenheitsliste dem Bundesdatenschutzgesetz?

Guten Abend zusammen.

Ich arbeite als Sicherheitsdienst in einem großen Bürogebäude (mehr als 40 Firmen, 3x10 Stockwerke) unter anderem am Empfang. Außerhalb der regulären Öffnungszeiten des Gebäudes, muss jeder Mitarbeiter oder Handwerker, der dann ins Gebäude möchte, sich in eine Anwesenheitsliste eintragen. Diese gilt als Nachweis für den Eigentümer im Fall von Gefahr, Brand, Diebstahl, Beschädigungen oder für die Polizei, wer sich alles im Gebäude aufhält, bzw. aufgehalten hat und wird vom Sicherheitsdienst, sobald diese Liste voll ist, abgeheftet und für Unbefugte unzugänglich aufbewahrt. Einsicht hat wie gesagt lediglich der Sicherheitsdienst, die Polizei mit entsprechender Genehmigung oder der Eigentümer bei berechtigtem Verdacht.

Die Liste beinhaltet: Datum - Firma (bei welcher der Mitarbeiter tätig ist) - Name - Ankunftszeit - Ausgangszeit - Unterschrift

Diese Liste liegt dann am Empfang aus, damit sich wie gesagt jeder, der das Gebäude berechtigt betritt oder verlässt dort ein- bzw. austragen kann (die Personen werden nur durch den Sicherheitsdienst ins Gebäude gelassen und auf die Eintragung in die Liste hingewiesen).

Ein Unternehmen im Gebäude jedoch sträubt sich vehement gegen diese Eintragungen und führt sie nur widerwillig durch, manchmal auch garnicht oder mit falschen Angaben. Die Begründung liegt hierbei darauf, dass diese Liste gegen das BDSG verstoßen würde, bzw. es nach selbigem nicht gestattet ist diese Liste zu führen.

Nun die Frage: Stimmt das? Unterliegt eine solche Liste dem BDSG? Wenn ja wo steht das? Welche Eintragungen dürfen bei solch einer Liste erfolgen, bzw. nicht erfolgen?

Ich danke allen Antwortenden schon einmal für ihre Unterstützung und Mühe.

...zur Frage

AirBeat One Festival Camping Ticket für mehrere Personen?

Moin, ich und ein paar Kumpels wollen 2018 zum AirBeat One Festival. Geplant war das wir mit unserem Wohnmobil hinfahren um dort zu schlafen, nun steht auf der Seite das jeder solch ein Camping Ticket braucht. Kann man nicht einfach ein Camping Ticket kaufen, und alle schlafen denn im Wohnmobil? Oder wozu brauchen alles eins?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?