Wozu dienen Geburtstage?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Mensch feiert nun mal gerne, und seit man den Tag der Geburt eines Menschen festhält, bietet er sich als Anlass an.

Sonst hat man Feiertage wie Ernteende ("Erntedank"), Sommer- und Wintersonnenwende, Tag-und-Nacht-Gleichen, Neu- und Vollmond, andere astronomische Ereignisse (die alten Ägypter hatten irgendeinen Feiertag, der mit dem Sirius zu tun hatte), Tag des Namenspatrons (Schutzheiliger; "Namenstag"), oder was man sonst so an regelmäßigen, weder zu häufigen noch zu seltenen Ereignissen findet.

Die Feier des Geburtstages....das sagt doch der Name schon...Oder glaubst du, es ist kein Grund zu feiern, dass ein Mensch (vielleicht sogar ein lieber) auf dieser Welt ist?

In den jungen Jahren feiern das eher die Eltern weil sie Froh sind kinder zu haben. Im späteren Alter ist das eher ein Grund sich mit seinen Freunden zu treffen wo keiner absagen kann :)

Das habe ich mich damals auch gefragt und seit dem feierte ich keinen Geburtstag mehr.  Mit jeder Feier kommt man der Gruft näher. Das ist kein Grund.

Ab einem bestimmten Alter könnte man feiern, das man es bis dahin geschafft hat.  Aber bei vielen mit Ihren Gebrechen oder Krankheiten ist das dann auch kein Grund mehr.

Man feiert, dass es einen gibt (mit denen, die diese Tatsache gut finden).

Eigentlich sollte am Geburtstag die Mutter gefeiert werden. Denn diese hatte die Schmerzen.

Ich glaube, dass der Geburtstag daran erinnert, dass man sterblich ist und - wie du geschrieben hast - mal wieder 1 Jahr überlebt hat.

Früher hat man seinen Namenstag gefeiert. Feiertage werden von der Gesellschaft bestimmt, mein Kleiner. Eine erste Lektion, denk darüber nach. Das wird dich auf dein späteres Erwachsenenleben vorbereiten.

Drainage 20.01.2017, 18:15

Wieso früher? Ich feier ihn immer noch.

0

Was möchtest Du wissen?