Wozu braucht man wärmebilder?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

  • Am Bau werden Wärmebildkameras benutzt um die Dämmung eines Gebäudes auf Unzulänglichkeiten hin zu prüfen.
  • In der Medizin werden Wärmebildkameras zur Diagnose verwendet.
  • Beim Militär und in der Jagd sowie von Forschern werden Wärmebildkameras genutzt um besonders im Dunkeln gleichwarme Tiere sowie Menschen aufzuspüren.

Wie so oft - Wikipedia weiß mehr:
https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4rmebildkamera

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um zu wissen wie warm das ist was man sich da anschaut..? ;)

Nutzen kann man das beispielsweise für:

- Nachtsicht
- Wärmefluss analysieren (Beispielsweise undichte oder zu stark wärmeleitende Stellen an Fenstern und Fassaden)
- Bei normaler Tageslichtfotografie einen höheren Kontrast erreichen (nur den Infrarotbereich aufnehmen hilft beispielsweise wenn das Bild lediglich Kontrastreich sein muss)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann damit die von einem Objekt abgestrahlte Infrarotstrahlung messen. z.B. um zu erkennen, ob an einem Fenster viel Wärme nach außen tritt oder aus einem Helikopter kann man damit (gleichwarme Tiere) in einem Wald aufspüren. Man kann z.B. erkennen ob jemand Fieber hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wärmebilder kann man verwenden zu (ohne Ansrpuch auf Vollständigkeit:

- Finden von Wärmebrücken. Z.B. bei Häusern um dort gezielt abzudichten.

- Messen sexueller Erregung: Mehr Blut == mehr Wärme.

- Finden von Wärmehotspots auf Platinen

- Orientierung im Dunkeln. Jäger, Rettungskräfte, Militär.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sagt NIR (nahes Infrarot) Aufnahme, die man zur Fernerkundung der Erde aus Flugzeugen oder Satelliten benutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?