Wozu braucht eine Lebensmittelfirma Salpetersäure?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Als Reinigungsmittel.

Das wollte ich hören ;)

0

Pökeln (aus romanisch piccare, „stechen“ entlehnt[1]), in Österreich und Bayern auch Suren genannt, ist ein seit der Antike bekanntes Verfahren zur Konservierung von Fleisch- und Wurstwaren mit Hilfe von Nitritpökelsalz (einer Mischung aus Kochsalz und Natrium- oder Kaliumnitrit) oder einer Mischung aus Kochsalz und Salpeter (Natrium- bzw. Kaliumnitrat). Während des Pökelvorgangs kommt es durch Einsatz des Nitrats bzw. Nitrits zur sogenannten Umrötung, d. h. das Fleisch bekommt eine leuchtend rote Färbung. Das konservierte Fleisch wird allgemein Pökelfleisch bzw. Surfleisch genannt. Beim Verzicht auf den Nitriteinsatz wird auch von Salzen oder Salzfleisch gesprochen.

(Quelle: Wikipedia)

salpetersäure zum pökeln ? glaub ich nicht - salpetersalz und nitritpökelsalz genügen .-lg :)

0

Salpetersäure braucht man auf jeden Fall für einige Medikamente. Das weiss ich. Bei Lebensmitteln weiss ich das grad auch nicht, aber google hilft Leuten in Not immer gerne weiter :)

Aus der Presse konnte man erfahren, dass diese Stoffe zu Reinigungsarbeiten benötigt werden.

Jeder hat es wahrscheinlich in den Medien gesehen.

Nö. Habe besseres zu tun, als mich mit belanglosen "Nachrichten" zu beschäftigen.

Jetzt ist meine frage, warum und wieso braucht ein Lebensmittelwerk Salpetersäure und Lauge?

Dass Kraft Foods nicht gerade ein Bio-Bauernhof ist ist doch nichts neues. Natürlich wird dort mit solchen Stoffen hantiert. Guten Morgen und guten Appetit!

Was möchtest Du wissen?