Wozu brauchen wir eigentlich Politiker?

5 Antworten

In einer parlamentarischen Demokratie sind Politiker(innen) diejenigen, die sich um Abgeordnetensitze und Ämter, die durch politische Wahlen besetzt werden, bewerben und in ihnen tätig sind. Irgendwelche Personen müssen diese Aufgaben wahrnehmen. Meistens sind sie Mitglieder einer Partei. Teilweise ist dies ihr langandauernder Hauptberuf. In Artikel 21 Absatz 1 des Grundgesetzes wird die Mitwirkung von Parteien an der Willensbildung des Volkes genannt. In einer direkten Demokratie wären alle Wahlberechtigten in gewissem Sinn Politiker(innen).

Politiker sind für die Verrechtlichung von Unrecht da und
zum Verbergen eben dieses.


Politiker sind die Leute, die die Probleme in der Welt erst schaffen, um dann gewählt zu werden, diese Probleme wieder aus der Welt zu schaffen. Der Umkehrschluss: hätten wir keine Politiker, hätten wir auch keine Probleme in der Welt

Die sind dazu da uns zu zeigen wie man(n) es besser nicht macht!Wenn man das beachtet kann man es zu was bringen!

Für mich ist das eine Gutefrage! Unseren Politikern ist es mittlerweile doch fast egal was das kleine Volk denkt. Die Politiker haben für ihr Leben ausgesorgt. Vom Volk gewählt, vom Volk reich gemacht und dann das Volk vernachlässigen nur um seine eigenen Interessen nachgehen zu können. Diese Menschen haben es geschafft. Ich wünsche mir eine Politik der kleinen Leute und nicht eine Politik die (fast) nur für die Konzerne arbeitet. Politiker sind die Vertreter unseres Volkes jedoch ist davon zur Zeit nicht viel zu spüren, denn von den wirklichen Problemen wird nicht geredet. Um die Politik wieder volksnah zu machen muss man zu wichtigen Entscheidungen wie in der Schweiz Volksentscheide durchführen (am besten per Wahlzettel um Arbeitsplätze zu schaffen!). Gruß Bruno

Was möchtest Du wissen?