Wozu brauchen wir eigentlich Politiker?

9 Antworten

In einer parlamentarischen Demokratie sind Politiker(innen) diejenigen, die sich um Abgeordnetensitze und Ämter, die durch politische Wahlen besetzt werden, bewerben und in ihnen tätig sind. Irgendwelche Personen müssen diese Aufgaben wahrnehmen. Meistens sind sie Mitglieder einer Partei. Teilweise ist dies ihr langandauernder Hauptberuf. In Artikel 21 Absatz 1 des Grundgesetzes wird die Mitwirkung von Parteien an der Willensbildung des Volkes genannt. In einer direkten Demokratie wären alle Wahlberechtigten in gewissem Sinn Politiker(innen).

Herrje, die sind halt einfach da...

Unmut beiseite: wer entscheidet denn dann über die nächsten Vorgänge im Staat, wer über Gesetzesvorlagen? In einer Gesellschaft braucht man Regeln und solche Personen, die für die Umsetzung sorgen (Legislative-Exekutive-Judikative). Deshalb gibt es Politiker, Polizisten und Richter - wenn nicht, Prost Mahlzeit!

Die Frage, ob unsere Politiker ihren Job gut machen oder nicht, steht auf einem anderen Papier...

Einen müssen wir doch für alles verantwortlich machen, den wir dann danach auch Mass nehmen können!!

Wir sind doch nicht in der kIRCHE. Wo alle in eine Richtung sehen und stur und dumm zu allem ja sagen.

0
@highwaypajero

Leider doch - nur die Leute merken es nicht - oder wollen es nicht wahr haben.

0

Weil man jemanden braucht, der für alle entscheidet.

Politiker sind für die Verrechtlichung von Unrecht da und
zum Verbergen eben dieses.


Was möchtest Du wissen?