Wozu brauche ich dann einen Wecker?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du hast ne Zeitschaltuhr im Kopf - gut ;-) Könnte Dich beneiden. Ich habe manchmal 3 Wecker aktiviert und wenn mein Stubentiger morgens nicht so genervt wäre von dem Schellen - ich würde manchmal weiter schlafen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
daaamndaniel 01.03.2016, 00:00

Hahahahaha ja ist auch ein echter Vorteil!

1
Panikgirl 01.03.2016, 00:01
@daaamndaniel

Manchmal ist er es so satt, dann schmeisst er mir einen vom Nachttisch ;-) 

0

Passiert mir auch ziemlich oft. Woran es liegt? Keine Ahnung... Finde es nicht wirklich negativ da ich somit einfach eine zweite aufwachquelle habe :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
daaamndaniel 29.02.2016, 23:58

Ja stimmt ist echt praktisch :)

1

das haben manche Menschen halt. 

Aber stell dir trotzdem einen Wecker. Wenn dein Unterbewusstsein weiß, dass der Wecker aus ist weckt es dich vielleicht nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
daaamndaniel 01.03.2016, 00:06

Ja dankeschön mache ich

0

Das ist Gewohnheit. Habe ich auch gehabt, ist wie eine innere Uhr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine innere Uhr. Du bist es gewohnt um diese Zeit aufzustehen.

Stell dir den Wecker aber blos weiter hin. Spätestens wenn du es mal nicht machst, wachst du auch nicht auf. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
daaamndaniel 29.02.2016, 23:59

Habe ich auch vor :)

1

Stell mal deinen Wecker 5min Früher, dann wirst genau zum Wecker wach :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Panikgirl 29.02.2016, 23:55

lol*

0

Nein, du bist einfach nur daran gewöhnt, um diese Zeit aufzuwachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?