Wozu benötigt man einen Ionenaustauscher bei einem Aquarium?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da der Nitratgehalt durch intensive Fütterung und den hohen Fischbesatz in fast allen Aquarien sehr hoch ist, im Vergleich zu den in der Natur vorkommenden Gewässern unserer Aquariumbewohner. Durch den Einsatz dieses Nitratfilters erhalten Sie ein kristallklares Wasser. Die Keimzahl wird erheblich reduziert, so dass Ihre Aquariumbewohner sich sichtlich besser fühlen. Das Immunsystem und die Resistenz gegen Krankheitserreger wird gesteigert. Das Wohlbefinden und die Leichbereitschaft Ihrer Aquariumbewohner nimmt sichtlich zu. Die Nitratfilter können nach dem Durchspülen mit Leitungswasser sofort im Aquarium über einen Bypass eingesetzt werden.

http://www.aquarientechnik-gralla.de/pages/ionentauscher.html

Hallo legolas, Ionenaustauscher sind Kunstharze aus einem riesigen organischen Netzwerk mit zahlreichen sauren Sulfo-Gruppen (-SO3H) oder basischen Amino-Gruppen (-NH2). Läßt man einen sauren Austauscher in Wasser quellen, so bilden sich Hydronium-Ionen (H3O+-lonen), die aber infolge ihrer Ladung an das (negativ geladene) Gerüst gebunden bleiben. In basischen Austauschern entstehen in entsprechender Weise Hydroxid-Ionen (OH--Ionen). Ionenaustauscher dienen dazu, Wasser vollständig zu entsalzen. Man unterscheidet Kationenaustauscher und Anionenaustauscher. Die Kationenaustauscher sind saure Austauscher, da ihre Hydronium-Ionen gegen Kationen (z.B. Na+ oder Ca2+) ausgetauscht werden. Dagegen sind Anionenaustauscher basische Austauscher. Hier werden Hydroxid-Ionen gegen Anionen (z. B. Cl- oder SO42-) ausgetauscht. Der Austausch ist umkehrbar. "Erschöpfte", das heißt vollkommen mit Kationen bzw. Anionen beladene Austauscher können durch konzentrierte Säure oder Lauge wieder regeneriert werden. Quelle: http://www.aqua-spider.de/technik/fachausdruck.htm
Gruß Albert

Was möchtest Du wissen?