Wozu benötigen diese Musiker, die Klassik spielen, und entsprechende Noten haben, überhaupt einen Dirigenten?

7 Antworten

Meistens sind Orchester nicht nur 20 Leute oder so. Viele haben bis zu 100 (vllt. noch mehr) Spieler da.

Sagen wir mal die Celli sitzen am einem Ende und die Pauken am anderen. Die sehen und hören sich nicht, also muss der Dirigent 1. den Takt sagen und 2. evt. einen Einsatz geben damit alles im Lot bleibt.

Oft sind die Dirigenten auch die Komponisten der Lieder. Die Leute die so welche Musik hören finden das dann noch besser, oder würdest du zu einem Konzert von deinem Lieblingssänger gehen, wo die Musik läuft, der Sänger aber nicht da ist? ;-)

LG Joana

Wozu brauchen Fußballspieler einen Trainer am Spielfeldrand? Einer muss die Übersicht behalten, ein Dirigent führt, hat die Dynamik im Blick. Bei Bands gibt es einen Mixer am Mischpult, bei Orchestern nimmt der Dirigent Einfluss. Das aber nicht nur beim Konzert, sondern bei der Interpretation und Zusammensetzung. Vivaldis 4 Jahreszeiten hören sich je nach Dirigent sehr unterschiedlich an. Und wer sollte auch sonst die Führung übernehmen?

Da waren schon zwei brauchbare Antworten. Nur noch dieses: Vor allem bei einem großen Orchester ist es häufig so, dass ein einzelner Musiker, je nach den akustischen Gegebenheiten, die anderen nicht alle immer hört. Das kann oft sehr irritierend sein. Der Dirigent hört auf Grund seiner Position das ganze Orchester und mit seinen Bewegungen sichtbar für alle andeuten, wo man gerade ist: Was man als Musiker vielleicht nicht hört, sieht man am Dirigenten.

Was möchtest Du wissen?