wo/wodurch entsteht radioaktive strahlung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hatten wir in der Schule... Kleiner Ausschnitt von dem Blatt, das wir gekriegt haben: "Einige Elemente senden ohne Einwirkung von außen Strahlung aus. Die Strahlung stammt von spontan zerfallenden Atomkernen. Schickt man die austretende radioaktive Strahlung durch ein elektrisches Feld, so lassen sich drei verschiedene Strahlenarten erkennen: Alpha-Strahlen, Beta-Strahlen und Gamma-Strahlen." Gamma-Strahlen ist ihrer Natur nach mit Röntgenstrahlen vergleichbar. Diese Strahlen können auch nur durch dicke Bleiwände o.ä. abgefangen werden. Sie sind außerdem nicht elektrisch geladen, und werden nciht abgelenkt. Alpha-Strahlen sind positiv geladen und können z.B. durch dünne Papierschichten abgeschirmt werden. Beta-Strahlen bestehen aus negativ geladenen Teilchen. Sie können durch 3-4mm Aluminium o.ä. abgeschirmt werden.

dann geht's weiter: "Radioaktive Strahlung wirkt zerstörend auf lebendes GEwebe. Geringe Dosen, welche die Zellen nicht zerstören, können im Zellinneren Veränderungen auslösen,die sich erst nach Jahren in Form von Krankheiten, z.B. Krebs, zeigen."

Stoffe, die von sich aus strahlen, haben eine sog. Halbwertszeit. Das ist die Zeit, die dieser Stoff braucht, um zur Hälfte zu zerfallen. Näheres zu Radioaktiver Strahlung findest du hier. http://www.chemieplanet.de/elemente/radiof.htm hier ist eigentlch alles relativ gut erklärt... Schau mal rein. ;-)

Die schwache und die starke Radioaktivität ist eine Urkraft, wie die Gravitation. Die ist immer da. Die entsteht nicht durch "irgendwas"!

Oh, bitte! Gerne geschehen, nichts zu danken.......gg.........

0
@Estefania30

naja, sie entsteht eben durch den spontanen Zerfall der Atomkerne... sie ist also nicht "einfach da" ;)

0

Du meinst vermutlich schwache und starke Kernkraft. Das ist etwas anderes.

0

Was möchtest Du wissen?