WOW-Sucht beenden

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo yorkifan,

der Ausstieg aud WOW ist nicht so einfach, vor allem wenn man es süchtig betreibt.

Such Dir eine Beratungsstelle oder eine Selbsthilfegruppe. Die gibt es mittlerweile ich fast jeder Stadt. Eine Liste der Gruppen und Hilfsmöglichkeiten findest Du auch in meinem Spielsuchtforum unter www.forum-spielsucht.de

Dort findest Du auch andere Betroffene und Angehörige von Spielsüchtigen. Dort ist sicher jemand, der Dir etwas mehr zu dem Thema sagen kann.

Wir sind übrigens alle Laien und natürlich ist die Nutzung des Forums vollkommen kostenlos.

Alles Liebe, Jan

Das ist nicht ganz so einfach... Inzwischen wird - und das ist kein Witz - von vielen Suchtberatungsstellen auch eine Therapie für WOW-Abhängige angeboten. Daß das Spiel tatsächlich abhängig machen kann, ist zwar schon lange bekannt, wird aber erst seit kurzer Zeit wirklich ernst genommen. Ob man da einfach die Finger von lassen kann, wenn man es mal schnell deinstalliert, wage ich zumindest ernsthaft zu bezweifeln. Ich kenne mindestens 3 Menschen, die definitiv abhängig sind. Mit allen Begleiterscheinungen, die man bei anderen Süchten auch findet. Das sollte man nicht unterschätzen.

Also ich persönlich habe WoW gespielt weil ich was erreichen wollte. Der Spass war natürlich auch da, aber nur wenn man eben erfolgreich war. Aber da ich 17 war zu dem Zeitpunkt und meinem Vater die neunen Raidzeiten der Top Gilde des Servers zu lang waren (So,Mo,Di und Do 19-33 Uhr) und die Gilde meine Motivation für das Spiel darstellte hab ich mir gesagt: Gut, du kannst wegen deinem [Sch*** behi******] Vater nicht mehr spielen weil er es zu sehr gedrosselt hat, also hörst du auf, da es eh keinen Sinn mehr macht so. 2 Stunden durch Orgrimmar spazieren macht halt keinen Sinn ;) So hab ich zumindest aufgehört. Ich weiß nicht ob ich nochmal anfange.. Ich hoffe nicht xD

Was möchtest Du wissen?