Wie stelle ich das Futter der Katze auf Trockenfutter abends und morgens Nassfutter?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Zimtkater,

bitte KEIN Trockenfutter füttern ! Trockenfutter und Leckerlis sind KEINE Mahlzeiten ! Diese sollten NUR mal zwischendurch gegeben werden oder z.B. als Belohnung beim Clickertraining.

Die benötigte Futtermenge, hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht der Katze ab. Ebenso spielt die Qualität und die Zusammensetzung eine Rolle.
Von Futtermenge und Futtersorte variieren die Kalorienmengen, weshalb eben die Qualität und die Inhaltsstoffe ebenso wichtig sind. Hochwertiges Futter hat mindestens einen Fleischanteil von 60% und es ist kein Getreide oder Zucker enthalten ! Hochwertiges Futter ist besser, weil es die Kreterin eher erfüllt, da es besser verwertet und die Katze länger gesättigt wird.

Gute Hochwertige Futtermarken sind: Animonda, MAC`s, Miamor, Josera, Catz Finefood, Bozita, Purina, Grau, Happy Cat, Smilla, Vet-Concept, Herrmanns, Schesir, TigerCat, Petnatur...

Und natürlich die Artgerechte Fütterung in Form von BARF !

Da deine Katzen Freigänger sind, jagen sie auch sicherlich Mäuse und Co.! Da Katzen z.B. im Durchschnitt, täglich, 6-12 Mäuse jagen, werden sie dir also über Nacht schon nicht verhungern. Du kannst das Futter dahingehend Umstellen, das du morgens Nassfutter gibst und bevor du sie dann raus läßt noch mal Nassfutter !

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Katzen bekamen in dem Alter noch immer 3 Mahlzeiten täglich und möglichst kein Trockenfressen.

Meine Freigänger bekommens morgens Nassfutter, mittags Fleisch, entweder roh oder gekocht, wo alle dabei sind und zum Futtern nach Hause kommen. Abends gibt es dann Nassfutter und da meine Katzen meist so gegen 10 Uhr abends wieder raus gehen, gibt es bis morgens einfach Trockenfutter, von dem sich allerdings immer nur ein Kater bedient. Die anderen futtern dann lieber nichts mehr, bis es wieder Fressen gibt, oder sie nehmen noch die evtl. Reste vom Nassfressen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zimtkater
24.04.2016, 20:57

Ok.ich glaub ich warte lieber noch mit Umstellungen und bleib bei Viel essen.

0

Würde mindestens 3 mal am Tag füttern erst wenn sie älter sind nur zweimal und dann immer Nassfutter da das gesünder ist und wenn du willst zusätzlich Trockenfutter das würde ich eher weg lassen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zimtkater
24.04.2016, 20:24

Danke aber wann das 3.?

0

Also die Katzen sollten zweimal am Tag Nassfutter bekommen und Trockenfutter immer griffbereit haben. Deshalb würde ich es so machen immer Trockenfutter hinstellen (essen das nicht so schnell weg) und dann Morgens und Abends Nassfutter. Wenn sie es dann wirklich nicht essen würde ich es abends weglassen.

Hoffe, das hat weiter geholfen. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zimtkater
24.04.2016, 20:22

Ok danke 

0

Kein Trockenfutter dies benötigen Katzen nicht ;)
Außerdem sagst du sind es Freigänger wenn sie was zu knabbern haben möchten dann fangen sie sich Mäuse oder Vögel !!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasser muss immer bereitstehen. Bei Trockenfutter Für die Wasserversorgug haben wir uns den 2-liter Cat-It--trinkbrunnen gekauft. Seitdem trinke unsere Katzen mehr als aus einem gewöhnichen wassernapf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zimtkater
24.04.2016, 20:56

Danke.wasser stehtimmer da nur manchmal müssen wir plaste Becher stellen da sie daraus lieber trinken

0

Was möchtest Du wissen?