Wovon hängt die Tiefe oder Höhe einer Stimme ab?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In unserem Hals sitzt der Kehlkopf. Dort sind 2 muskel stränge,auch stimmbänder genannt. Wenn jetz(beim ein oder ausatmen) luft Durch die sog. stimmritze(raum zwischen den stimmbändern) fliegt,fangen die stimmbänder an zu virbiren. Der brustkorb und die mundhöhle dienen hier als verstärker. Die vibration wird über die luft übertragen und kann von lebewesen die die entsprechenden ohren haben gehört werden. Die größe der stimmbänder ist ausschlaggebend für die höhe der stimme. Je größer die stimmbänder sind,desto langsamer schwingen sie,was einen tieferen ton zur folge hat. Zusätzlich kann man durch anspannung oder erschlaffung der stimmbänder die tonlage in begrenztem maße regulieren. Das ganze kann man in etwa mit einer Geige vergleichen:

Der bogen der über sie saiten streicht = Luft

Die saiten = Stimmbänder

Instrumentkörper = Brustkorb Quellen : Biologie unterricht ;)

http://de.wikipedia.org/wiki/Stimmb%C3%A4nder

Es liegt an der Spannug der Stimmbänder,sowie an den Durchmesser des Kehlkopfes.Je weniger Spannug sie haben,des so tiefer ist die Stimme,je größer der Durchmesser des Kehlkopfes,des so tiefer die Stimme.

Hallo Annika....

.

Die Stimme, also die Lautäußerung eines Menschen, wird von den beiden Stimmbändern hervorgebracht, die man aber eigentlich „Stimmlippen“ nennen sollte. Durch Muskeln wird die Anspannung dieser Stimmlippen verändert, zwischen denen sich die Stimmritze befindet, durch die die Luft strömt.

.

Für die Tiefe und die Höhe der Stimme sind nun zwei Dinge verantwortlich: zum einen die Länge der Stimmbänder und zum anderen das „Schwingungsverhalten“ das sie haben können.

.

Zur Länge: es verändert sich natürlich mit dem Wachstum, Kinder haben höhere Stimmen. Bei Jungen wachsen die Stimmbänder in der Pubertät besonders schnell, der Kehlkopf vergrößert sich („Adamsapfel“), deshalb wird mit dem Stimmbruch die Stimme plötzlich tiefer. Dies bestimmen die Geschlechtshormone, das Testosteron. (Früher hat man Sängerknaben sogar kastriert, damit sie ihre hohe Stimme behielten!) Bei unterschiedlichen Menschen wachsen nun eben auch die Stimmbänder unterschiedlich, deshalb gibt es unterschiedliche "Stimmlagen".

.

Zum Schwingungsverhalten: jeder Mensch kann aber innerhalb seiner Stimmlage höher oder tiefer sprechen. Durch Muskelanspannungen werden dann nur Teile der Stimmlippen verwendet, die Stimme wird höher.

:-)

Die Höhe oder Tiefe der Stimme hängt von der Größe des Kehlkopfes und der damit zusammenhängenden Länge der Stimmbänder ab.

Das hängt mit der Konsistens der Stimmbänder und das Drumherum zusammen....Dicke Menschen z.B. haben ganz reizende Stimmchen,wogegen Dürre schon ganz schön rauh reden können....

thomas4321 16.08.2010, 13:40

das kommt aber eher daher, dass dicke menschen geringeren testosteronspiegel haben als dürre,weil fett testosteron umwandelt in östrogen.

0

es liegt an den stimmbändern

Pumukl 19.03.2010, 21:38

bzw. an der Länge der Stimmb änder.

0

Was möchtest Du wissen?