Wovon hängt die Bereitschaft der Menschen ab Geld zu spenden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin der Meinung, dass wir Menschen Dinge ausschließlich aus egoistischen Gründen tun können. Selbst wenn wir vermeintlich etwas für andere tun, belohnen wir uns mit einem guten Gewissen oder einem guten Gefühl.

In der Weihnachtszeit werden wir einerseits durch unzählige Spendenaufrufe beeinflusst und geben diesem Druck eher nach, als wenn wir weitestgehend damit in Ruhe gelassen werden. Andererseits ist es eben die "besinnliche Zeit" und dabei "besinnen" sich viele Leute eben auch mal darauf, wie gut es ihnen geht und wie schlecht es in Relation anderen geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich spende sehr viel Geld. Das meiste an eine Spenden Tafel bei mir um die Ecke, an der sich vor allem Flüchtlinge bedienen können und so zu einer warmen Mahlzeit am Tag kommen.

ich finde, wir sollten viel öfter mal überlegen, wie gut es uns geht und wie viele bedürftige Menschen auf der Welt, auch bei uns in Deutschland rumlaufen. oftmals kann man schon mit wenigen Euro sehr viel erreichen. klar, ich deutschland erhalten auch schon sehr viele Menschen vom Staat eine Unterstützung. ganz genau genau genommen unterstützen wir alle auf diese weise die bedürftigen, aber sicherlich ehmen das so sehr viele nicht war.

geldspenden aus nächstenliebe halte ich für sehr wichtig. mal abgesehen davon, dass der spender auch noch eine spendenquittung erhält, die sogar noch einen steuerlichen Vorteil bringen. und dabei ist es egal, ob jemand selbstständig oder arbeitnehmer ist. natürlich mache ich auch nicht bei jeder spendenaktion mit. das thema bzw. die projekte müssen mich schon tangieren und mich emotionale berühren. Es gibt so viele dinge, die man helfen kann.

besonders cool finde ich die Portale im Netz, die es ermöglich, dass ich geld spende, ohne wirklich geld dafür in die Hand zu nehmen. Einfach bei eienm online kauf auf dem projekt vorbeischauen und schon verdient das jeweilige Portal eine Provision, die meistens an eine bedürfige hilfsorganisation spenden.

sehr gute sache... solltet ihr euch mal anschauen. ich glaube eine davon heißt betterplace oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neben vielen Gründen denke ich hauptsächlich, dass die Präsenz der Kirche und die  höhere Macht und alles, was der Glaube uns eben so predigt, zum spenden anregen. War schon im Mittelalter so, dass die reicheren im Angesicht der Kirche den armen gespendet haben, dass diese für sie beten und ihnen damit einen Platz im Himmel bescheren mögen.  

Dann steigt die Bereitschaft zur Ausgabe von Geld dadurch, dass man selbst beschenkt wird und extra-Geld vom Arbeitgeber bekommt. Es wird einem kurzweilig Wohlstand suggeriert.

Dann kann man am Ende des Jahres seine Finanzen ansehen und vielleicht zum Abschluss nochmal das Geld spenden, dass man offensichtlich nicht braucht. 

Ein guter Vorsatz kann unter anderem damit starten, dass man selbstlos und weniger geizig ist, auch überschneidend mit dem Ende des Jahres, damit also schon mal angefangen werden kann. 

Zudem gibt es wenig Anlässe, zu denen man Spenden-Kampagnen starten kann. Dadurch, dass man das Geld aber braucht, ist es naheliegend einen günstigen Augenblick zu wählen, in dem man die Menschen mit der Notwendigkeit dessen überwältigt durch Medien etc. Wenn sich oben genanntes z.b. zu Ostern abspielen würde, hätte man vielleicht den Ostern eher zu so einem Spenden-Marathon und einer medialen Sintflut gemacht. Denke, dass es einfach die Überschneidung dieser und vieler hier ungenannter Gründe ist. (Für die Leute, die anderer Meinung sind, bitte nicht kommentieren. Ich behaupte von nichts des hier stehenden, es zu wissen. Es sind nur Hypothesen, die keiner Verbesserung besonders wichtiger Wortakrobaten auf diesem Forum zum Opfer fallen müssen.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich spende konsequent nichts,

is mir völlig egal, da es mir nichts bringt.

und ich schließe mich offeltoffel im weitesten sinne an.

PS.: Bezogen auf geld, altkleider oder sachgegenstände die ich nicht mehr brauche werden auch verschenkt bevor ich's wegwerf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die, die in der Vorweihnachtszeit spenden, wollen den Weihnachtsmann wohlgesinnt machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?