WoT Jagdpanzer oder schwere Panzer?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hoi.

 

Bin über die "alte" Kette bei den dt. Jagdpanzern gegangen - die Kanonen bleiben gut, aber die Viecher werden immer träger. Der JP ist noch recht mobil, der Ferdinand, der JTiger und dann der Jg E-100 sind massive, grosse langsame Bollwerke.

Als die neuen "Glaskanonen" rauskamen, haben sie den alten Jagdpanzern den Rang abgelaufen: jetzt mit super Kanonen, drehbarer Turm und recht mobil. Meinen Jagdtiger hole ich nur noch selten raus.

 

Anders aber die russ. Heavies der KV/IS-Serie. Die Kanonen sind nicht sehr genau, machen aber mörder viel Schaden. Zuerst sind die Panzer sehr eckig und damit ist die Panzerung nicht so doll - mann muss nah an den Gegner ran, damit man trifft.

Mit dem KV-85 dann wird die Reihe mobiler, die Panzerung ist dann schräger und man erreicht immer mehr Abpraller. 

Das ist die wahre Stärke dieser Reihe: viel Schaden, recht mobil, solide Panzerung - ich würde sagen, die leichteste Reihe zu spielen.

 

Die Spielstile den beiden Stufe 10 Panzer sind doch sehr unterschiedlich - was liegt dir mehr? E-100: heftige Kanone, aber langsam und groß wie ein Berg. IS-7: recht mobil, ungenaue Kanone aber mit ordentlich Schaden, Nahkampfpanzer.

 

Ciao Loki.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EbbiEbbEbb
19.10.2016, 14:35

Danke für deine Antwort ! Hat mir sehr geholfen ;)

0
Kommentar von EbbiEbbEbb
19.10.2016, 17:09

Da käme mir noch eine Frage, hast du dir den JgPantherII oder den Ferdinand geholt ? Welche Vorteile und welche Nachteile hat der jeweilige Panzer ?

0
Kommentar von EbbiEbbEbb
19.10.2016, 22:17

Okay danke vielmals ! ;)

0

Was möchtest Du wissen?