Worum genau geht es den Gegnern des G20 Gipfels?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist keine öffentliche Versammlung, wo jeder demokratisch zu Wort kommen kann – da treffen sich die 20 größten Industrienationen. Man kann gerne mitreden und seine Meinung sagen, sofern man zu den Regierungen einer dieser Nationen gehört

Meiner Ansicht nach geht es den gewaltbereiten Teilnehmern der Demo nur darum sich zu boxen.

Weil das eine interne Zusammenkunft von Politikern der wichtigsten Nationen ist. Da haben Außenstehende nichts zu suchen. Die Gegner des Gipfels wollen nur Krawall machen und sich in den Medien wichtig tun. Denen geht es um NICHTS. Die haben auch noch nicht kapiert, dass solche Gipfeltreffen wichtig sind, damit sich die Politiker der Länder auf gemeinsame Strategien z. B. zum Umwelt- und Klimaschutz einigen können. Denn jedes Land ist alleine machtlos.

Daher kannst du davon ausgehen, dass die Krawallmacher und Gegner nur hohle Dummköpfe sind.

Der Gipfel hat ja Ziele, die diese Staaten zusammen erreichen wollen. Kritiker haben nicht das sagen oder irgendeine Macht, deswegen dürfen die nicht direkt am Gipfel teilnehemn. Viele Demonstranten sind Antifaschisten oder wurden von linksextremen Gruppen wie der Antifa dazu grbracht zu denken, dass der Kaptitalismus schlecht ist und die Ursache für Armut und dergleichen ist.

Was möchtest Du wissen?