Worum geht es in Silent Hill 1 (Game)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Harold „Harry“ Mason, ein seit vier Jahren verwitweter Schriftsteller, sucht in der scheinbar verlassenen Kleinstadt Silent Hill nach seiner siebenjährigen Tochter Cheryl. Harry plant auf Wunsch seiner Tochter Cheryl, in einer Kleinstadt namens 'Silent Hill' Urlaub zu machen. Bei der nächtlichen Hinfahrt schreckt er auf, als plötzlich ein junges Mädchen die Straße zu überqueren scheint. Er versucht auszuweichen und fährt in einen Graben, wodurch er sein Bewusstsein verliert. Als er wieder aufwacht, ist Cheryl spurlos verschwunden. Daraufhin begibt sich Harry Mason in die Stadt Silent Hill, um dort nach seiner Tochter zu suchen. Als er die Stadt erreicht, stellt er fest, dass diese in Nebel gehüllt ist und Monster umherlaufen. Daran ist bereits zu erkennen, dass das folgende Abenteuer Harrys nicht in der realen Welt spielen wird. Aus Harrys verzweifelter Suche nach seiner verschollenen Tochter wird ein Abenteuer in einer Welt, in der Realität und Traum zu verschwimmen scheinen. Es gibt in Silent Hill außerdem nicht nur ein Ende, sondern vier. Diese basieren auf einigen Handlungen im späteren Verlauf des Spiels, bei denen man sich zwischen zwei oder mehr Optionen entscheiden muss. Somit kann es zum Beispiel passieren, dass man Masons Tochter nicht rettet oder auch selbst stirbt. Zusätzlich existiert ein fünftes Bonusende, das man erst während des Durchspielens im Hard Mode erreichen kann. *wikipedia

Ein Vater sucht seine verlorengegangene Tochter in Silent Hill.

Was möchtest Du wissen?