Wortsuche - Todesursache bei falscher Luftzusammensetzung eines Tauchers?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die mit der Gaszusammensetzung zusammen hängen: Sauerstoffvergiftung: Hyperoxie Sauerstoff Mangel: Hypoxie CO2 Vergiftung: Hyperkapnie CO2 Mangel: Hypokapnie

Wenn das falsche Atemgas zu Vergiftungserscheinungen führt, spricht man je nach Gas z.B. von einer O2-Vergiftung oder einer CO2-Vergiftung.

Führt das falsche Atemgas beim Auftauchen zu Problemen, spricht man von der Dekompressionskrankheit.

Ich würde jetzt so..ersticken/ertrinken sagen. Eine Mischung aus beidem.

Hallo,

das alles hat mit "Taucherkrankheit" oder "Dekompression" o.ä. nichts zu tun.

Bestimmte Atemgase werden durch den Umgebungsdruck für den Menschen in der Tiefe toxisch (giftig). Es ist also immer eine Vergiftung, wenn man so will, ein Ersticken.

Gruß Klaus

Hyperventilation. Dein Gehirn denkt, du hast genug Sauerstoff. Das ist aber nicht der Fall und du fällst in Ohnmacht. Irgendwann kommt dann der Atemreflex und man ertrinkt.

DANKE! Genau das habe ich gesucht! :D

0

kein Problem😀 Habe es selbst erst in Medizintechnik in der Schule gelernt

0

Achtung Antwort ist falsch!

Eine Hyperventilation resultiert niemals aufgrund falscher Gaszusammensetzung des Tauchers.

Des weiteren hat eine Hyperventilation nichts mit dem O2 Gehalt zu tun.

Eine Hyperventilation senkt den CO2 Gehalt im Liquor, der dann wiederum für einen spät einsetzenden atemreiz verantwortlich ist.

Hyperventilation würde deshalb früher von Apnoetauchern benutzt.

1

er hat sich nur falsch formuliert.

0

Taucherkrankheit

Was möchtest Du wissen?