Wort gesucht...!x?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Besonders "bairisch" finde ich deinen Satz nicht.

"etwas verschreien" wird in ganz Deutschland gebraucht.

https://de.wiktionary.org/wiki/verschreien

Dein Satz klingt nur deshalb ungewöhnlich, weil man "verschreien" in diesem Sinn kaum im Perfekt gebraucht, auch wenn gleich verständlich ist, was du meinst.

Viel gebräuchlicher ist der Ausruf "Verschrei's nicht!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen "Berufe (oder beschreie) es nicht!" - also, wenn man es vorhersagt, passiert es nicht bzw. wenn man etwas Schlechtes vorhersagt, passiert es. 

"Morgen gehen wir campen, hoffentlich regnet es nicht!" - "Berufe/ beschreie es nicht! Ich will morgen schönes Wetter haben!"

"Berufe" ist dabei sicher etwas altbackener als "beschreie".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Heraufbeschwören" oder "beschwören"sollte passen.

 Ich kenne aber "verschreien" etwas anders angewandt: "wir haben die letzten Spiele gewonnen, das nächste gewinnen auch!" ... "verschreie (beschwöre) das mal nicht so!" (Weil wir das nächste sonst bestimmt verlieren)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Typisch waren die Wörter Franz Beckenbauers,

als Bundestrainer Holger Osiek !!! 

1990 die Weltmeisterschaft errungen hatte,,,,

In Lackschuhen über den Rasen stolzierend sagte er:" Diese Mannschaft wird in den nächsten Jahren nicht zu schlagen sein...."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Frage.. Ich kenn das Wort "verschreien" auch mit der Bedeutung (bin aus BW).

Lt. Duden bedeutet verschreien: "jemandem, einer Sache Schlechtes nachsagen"

Das trifft es aber nicht wirklich.

Es ist eher sowas wie: Jemand sagt etwas, es passiert aber genau das Gegenteil.

Oder: Sag das nicht, sonst passiert morgen genau das Gegenteil (= Verschrei' das nicht!)

Mir fällt dafür echt kein Synonym ein. Ich hoffe auch auf gute Antworten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

du meinst das Verb verschreien - verschreien - verschrie - habe verschrien - (siehe: http://www.duden.de/rechtschreibung/verschreien)

Hierbei handelt es sich nicht um ein bayrisches, sondern um ein hochdeutsches (der Duden sagt mitteldeutsches) Wort.

AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

über etwas Negatives sprechen, das dann auch eintritt - man könnte auch sagen: beschwör das Unglück nicht herauf.

Hochdeutsch würde man sagen : "mal den Teufel nicht an die Wand"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen aus dem schönen Hamburg :p Also von so einem Wort habe ich ehrlich gesagt noch nichts gehört. Auch 'du hast es verschrien' ist mir neu ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oOoAlexoOo
17.09.2016, 11:11

Gemeint ist, dass jemand etwas sagt, und genau das Gegenteil passiert, eben weil diese Person es gesagt hat. 

0

Was möchtest Du wissen?