Worst Case Szenario Klimawandel?

11 Antworten

Gesetzlosigkeit weil alle um das Überleben kämpfen. Dezimierung der Menschen bis auf einen Rest der sich durch spezielle Bauten z. B. vor extremem Sturm retten kann

Und wieder eine Frage die die echten Klimaleugner ( Unwissenheit ) und die strategischen ( Vertreter der Verursacher aus Industrie und Landwirtschaft ) provoziert

Schönen Tag

Woher ich das weiß:Recherche

Ununterbrochen Erwärmen nicht, das würde sich - wie zum Beispiel bei einem Treibhaus aus Glas auch - irgend wo einpendeln.

Das große Problem im Moment ist, daß wir nicht wissen wo genau zwischen 1.5 und 2.5 grad die "runaway effekte" Anfangen. Also zum Beispiel das ganze Eis das im Moment Sonne reflektiert anfängt abzutauen und dann noch mehr Erwärmung passiert. Oder der Permafrostboden in Sibirien der verrotende Pflanzen (=Methan) zurück hält oder das Methan das am Rand der Kontinentalplatten lagert freigesetzt werden und auf einen Schlag für noch viel mehr Erwärmung sorgen.

Wenn das passiert kann es ganz schnell gehen, wir erreichen 2 grad, es gehen Prozesse los die wir nicht mehr anhalten können (runaway) und wir landen plötzlich bei 6 oder 8 grad Klimaerwärmung. Vielleicht mehr.

Mark Lynas hat in "6 Degrees" (Deutscher Titel?) versucht ein par wissenschaftliche Publikationen in Kurzgeschichten zu verwandeln. Nach Gradzahl sortiert. Schon bei 4 grad wird dir schlecht, bei 6 grad gibt es Szenarien wie Hurricanes die aus dem Golf raus über Amerika ziehen, aber so viel Schwung und Energie haben, daß sie am Pol nicht mehr anhalten, sondern einfach weiter wandern. Von der Wucht die in Gewittern steckt, in Überschwemmungen und Dürren mal zu schweigen (Schau dir das Unwetter dieseWoche an, das war nicht mal 1 grad erwärmung). Methan-Eis das abtaut, an die Meeresoberfläche bubbelt und in Explosionen verbrennt die man rund um den Globus hören kann. Beim Perm Massensterben (fast alle Baumarten, 95% aller Meerestierarten, 66% aller großen Tierarten) war wohl - angestoßen durch die Treibhausgase aus einem großen Vulkanausbruch - Methanhydrat im Spiel... die Liste ist lang und fürchterlich und wenn nur die Hälfte davon passiert sind wir gründlich .......

Das wird nicht "das Ende der Welt" oder "das Ende des Lebens", das schaffen wir nicht, daß Leben paßt sich an. Der Mensch ist auch sehr anpaßbar und wird schon in irgend einer Stadt unter der Erde weiter existieren, da mache ich mir keine Gedanken. Das Problem ist, daß man auf einem solchen Planeten keinen Ackerbau mehr betreiben kann, nicht mehr Spazieren gehen kann, ... Wir haben jede Menge (MIlliarden!) Menschen die in Regionen leben die entweder zu heiß werden sie zu bewohnen, die überflutet werden oder in denen das Trinkwasser ausgeht. Wenn China, Indien und Pakistan (alle 3 mit Atomwaffen und heute schon nicht die besten Freunde) anfangen sich um das letzte Wasser aus dem Himalaya zu streiten, was meinst Du wie es dann um die Zivilisation steht? Das ist das Problem, daß wir auf einem sehr stabilen Planeten gewohnt haben der jetzt ordentlich aus dem Gleichgewicht kommt und den wir nach dem Klimawandel nicht widererkennen werden.

Und es gibt trotzdem Menschen, die so viel daran Zweifeln, dass sie nicht mal bereit sind ihr Auto stehen zu lassen um diese Zukunft zu verhindern.

Selbst wenn es nur eine absurde Spekulation ist und nur Bruchteile davon eintreten, sind die Folgen so gewaltig, dass das Leben in der Zukunft schlimmer eingeschränkt wird als alle Maßnahmen die wir mit Politik uns je ausmalen könnten.

Dann geht es nicht mehr darum 3€ für den Liter Benzin zu zahlen oder ob man noch ein Steak essen kann, sondern darum ob ich den Tag überlebe oder ob mir jemand die Birne einschlägt, weil er das als letzten Ausweg sieht um seinen Tag zu überleben.

1
@Diimiitrii
Und es gibt trotzdem Menschen, die so viel daran Zweifeln, dass sie nicht mal bereit sind ihr Auto stehen zu lassen um diese Zukunft zu verhindern.

Ich verhindere diese Zukunft nicht, wenn ich mein Auto stehen lasse.

Der Klimawandel wird durch den Menschen begünstigt. Erderwärmung hat es vor 14.000 Jahren ohne Menschen aber auch schon gegeben. Meinst du der Klimawandel überlegt sich das noch einmal, wenn da ein paar Kids Pappschilder hochhalten? Völlig unsinniger Aktionismus.

0
@lesterb42
Ich verhindere diese Zukunft nicht, wenn ich mein Auto stehen lasse.

Du allein nicht, das ist richtig.

Der Klimawandel wird durch den Menschen begünstigt.

Was denn nun ? Begünstigen können wir ihn, aber verzögern nicht?

Wie soll das denn gehen?

1
@Grautvornix
Was denn nun ? Begünstigen können wir ihn, aber verzögern nicht?

Du hast es erfasst, weil der Klimawandel aktuell in Richtung Erwärmung läuft. Das kann man nicht stoppen, schon überhaupt nicht durch ein anderes Konsumverhalten. Ggf. etwas verzögern. Das wird aber nicht wirklich messbar sein.

0
@lesterb42

Das bedeutet wir könnten ihn Ggf. verzögern, aber es hat keine Auswirkung?

Da gibt es andere Meinungen.

0
@Grautvornix

Das sind nur Meinungen, die ich nicht teile. Ich halte nichts von diesem aktionistischen Ökodirigismus. Wöchentlicher Vagietag, na aua...

0
@Grautvornix

Ja, will ich und das essen, was mir schmeckt. Das ist ein Teil der Freiheit, die ich hier in meiner Heimat genieße und das darf auch gerne so bleiben.

0
@lesterb42
Ich verhindere diese Zukunft nicht, wenn ich mein Auto stehen lasse.

DOCH! Tust Du. Und wenn Du weniger in den urlaub fliegst und Parteien wählst die was tun wollen. Wenn sich 1 Milliarden Menschen einreden ihr Beitrag würde nicht helfen, fehlen uns 1 Milliarden Beiträge... also schluß mit dem bequemen Kopf in den Sand stecken!

Der Klimawandel wird durch den Menschen begünstigt.

Der Klimawandel wird hauptsächlich vom mensch verursacht. Er ist massiv und er passiert so schnell wie noch nie vorher in der Geschichte des Planeten (wenige Jahrzehnte statt einige Jahrzehntausende).

Ja, will ich und das essen, was mir schmeckt. Das ist ein Teil der Freiheit

Und wenn ich Atomwaffen habe und gerne mal Feuerwerk sehe, darf ich die dann als "teil meiner Freiheit" einsetzen ohne das andere mitzureden haben? Darf ich im Kindergarten rauchen? Ist doch meine Lunge? Deine Freiheit hört da auf, wo es anderen Schaden an der Gesundheit zufügt... und das ist auch bei Klimaschädlichem Verhalten der Fall.

Völlig unsinniger Aktionismus.

Die Folgen werden massiv... aber vielleicht bist Du ja alt genug das nicht alles mit erleben zu müssen und hast keine Kinder? Dann kann man es natürlich ignorieren und weiter party feiern... sch### auf die Menschen nach uns und die jüngeren, ja?

1
@matmatmat

Ich seh schon, das ist der Anfang einer wunderbaren Freundschaft.

1
Fuchssprung
Selbst wenn es Regionen gibt, wo es deutlich kälter wird, so steigt die Temperatur weltweit gesehen deutlich an. Besonders an den Polen steigt die Temperatur.
Europa könnte zu den Orten gehören wo es sehr viel kälter wird. Wenn auf Grönland das Eis weiter in dieser Geschwindigkeit taut, dann gelangt so viel Süßwasser ins Meer, dass der Salzgehalt sich verändert und das würde die "Pumpe" die im Moment den Golfstrom antreibt einfach stoppen. Das würde bedeuten dass in Europa keine Wärme aus der Karibik mehr ankommt und es wäre hier so kalt wie in Moskau. Wir hätten sehr heiße Sommer aber auch saukalte Winter. Weltweit hätte das keinen Einfluss auf die steigenden Temperaturen. Im Gegenteil! Weil die Wärme aus der Karibik nicht mehr zu uns gelangt, würde sie sich jetzt dort stauen und es würde dort unerträglich heiß werden.

Verwechselst Du Golfstrom und Nordatlantikstrom?

0
@matmatmat

Keine Ahnung. Das sich das Fehlen des Grönlandeises auf die Meereströmungen auswirkt, ist aber doch wohl richtig.

0

Du wirst als erstes mal etwa 400 Mio Flüchtlinge haben die auf einmal nach Europa wollen, weil es in Afrika zu heiß zum leben ist oder ganze Landstriche jetzt Meer sind und kein Wohnraum mehr.

Das ist das wahrscheinlichste was direkt passieren würde, alle Folgen die sich daraus ableiten sind viel zu diffus um sie vorherzusagen.

Aber Anarchie, Mord, Totschlag, Kriege und Gesetzlosigkeit sind alle denkbar. Weil es einfach nicht genug Platz und nicht genug Lebensmittel gibt um alle zu versorgen.

Reiht doch jetzt schon nicht für alle. Klima ist dabei nur ein Teil des Problems.

0

Worst Case wäre, dass alle Menschen sterben. Das ist nicht das wahrscheinlichste Szenario, aber nicht ausgeschlossen. Mit ihnen außerdem viele Tier- und Pflanzenarten.

Was möchtest Du wissen?