Workcamps? Was ist das und was macht man?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dauer der Workcamps

Bezüglich der Dauer kannst du von einem Zeitraum zwischen 2 und 6 Wochen ausgehen. Möglich sind aber auch nur 1 bis 2 Wochen oder auch ein längerer Aufenthalt im Projekt für 2 bis 3 Monate oder mehr. Workcamps bieten Berufstätigen, Schülern und Studenten, die sich freiwillig engagieren möchten, aber nicht viel Zeit haben eine gute Alternative zu anderen Auslandsaufenthalten. Die zumeist kurze Laufzeit der Camps macht es natürlich auch möglich in zwei oder mehr Workcamp-Projekten in unterschiedlichen Ländern zu arbeiten. Ein Großteil der Camps findet in den Sommermonaten zwischen Mai und September statt, Angebote gibt es aber für das ganze Jahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kosten | Finanzierung | Soziale Absicherung

In der Regel werden die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Versicherung als Gegenleistung für die Mitarbeit am Projekt übernommen. Als Teilnehmer musst du also in den meisten Fällen nur An- und Abreise finanzieren sowie eine Anmelde- und Vermittlungsgebühr an die nationale Organisation zahlen.

In Ausnahmefällen musst du mit einer zusätzlichen Gebühr rechnen: Insbesondere in Teenage-Camps (höherer Betreuungsaufwand) oder Camps in Ländern, wo Workcamps gar nicht / sehr begrenzt von öffentlicher Hand gefördert werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Workcamps ist ein Jugendaustausch /Völkerverständigung.Es ist ein Freiwilligendienst. Du machst dort Jugendprojekte mit so ähnlich wie ein Soziales Jahr im Behindertenheimen,Kinderferienprogam usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?