Work-Life-Balancee?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nicht die Balance sorgt, DU sorgst für ein ausgewogenes Verhältnis - oder eben nicht.

Wie dieses ausgewogene Verhältnis hängt von verschiedenen Punkten ab, unter anderem Einkommen, berufliche und private Zielsetzungen, Gesundheit und Ähnliches. Für einen jungen Single wird die Balance anders aussehen als wenn du kleine Kinder hast.

Wichtig scheint mir zu sein, dass es kein "richtig" oder "falsch" gibt,sondern verschiedene Arten, es zu leben. Nicht alles was wünschenswert ist, ist verwirklichbar. Jeder kann aber das Verhältnis im Blick haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beruf und Privates trennen ist schwierig, da die neuen  Medien ständig in das Privatleben eingreifen.

Am besten Prioritäten setzen, was einem wichtig ist/glücklich macht und dementsprechend die Zeit aufteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf die Person / Position an :)
Eine große Hilfe kann sein - kein Diensthandy!
VW hat glaub ich gezeigt, ab 18 Uhr keine dienstlichen Mails mehr.

Es gibt auch Mutterkind-Büros. Schwieriges Thema

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?