Work and Travel Australien, Ja oder Nein?

3 Antworten

Du solltest schon überzeugt sein, wenn du sowas machst. Ja, zweifeln gehört dazu, aber Pro sollte deutlich überwiegen.  

Ich denke jeder macht sich vorher seine Gedanken, ich kenne auch welche die es eine interessant fanden aber klar sagen, sowas würden sie nicht noch mal machen. Gerade wenn es mit den Job nicht so klappt wie gewollt und das Geld knapp wird oder die Interessen der Gruppe auseinanderbrechen und einer alleine zurück bleibt (oder alle genervt sind, weil sie Rücksicht nehmen müssen), sollte man schon von dem Vorhaben überzeugt sein. Ich habe auch schon erlebt, dass Freunde zu zweit aufgebrochen sind und einer vorzeitig zurück kam.

Warum muss es denn gleich ein ganzes Jahr sein? Ihr könnt auch 4 oder 6 Monate machen oder du reist eben ggf. früher ab. Wenn man das vorher offen kommuniziert, dann ist das ja kein Problem.

Hey,

Danke für die Antwort.
Geplant wäre erstmal ein Jahr, da so lange auch das Visum gültig ist.
Wir haben aber bereits kommuniziert dass man natürlich auch jederzeit zurückfliegen kann da man ja nicht gebunden ist.

Also u.U. wäre das auf jeden Fall eine Option.

Wir waren sogar vor relativ kurzer zeit 3 Wochen dort im Urlaub. Und daher kennen wir Australien schon etwas. Klar, ist nochmal etwas anderes, Urlaub oder W&T.
Aber wir gehen nicht komplett blind rüber quasi. Finanzielle sind wir da auch sehr gut aufgestellt. Also im Notfall haben wir genug Reserveren und würden auch, wenn nötig, rechtzeitig die Reißleine ziehen und zurück gehen. Davon gehe ich aber erstmal nicht aus.
Wenn ich mir da Blogs und Vlogs anschaue gehen die Leute mit viel weniger in der Hand rüber. Ich denke da haben wir es ganz komfortabel.

0

Falls du das wirklich vor hast, solltest du dir sicher sein, dass du und auch deine Begleiter das sehr ernst meinen. Solche Pläne können auch nach hinten losgehen.

Ein Bekannter von mir hatte mal einen ähnlichen Plan. Er hat seinen Job als Techniker bei den Stadtwerken hingeschmissen, um 1 Jahr lang mit seiner damaligen Freundin nach Südamerika zu reisen (er wollte dann dort um ihre Hand anhalten)...

Ein paar Wochen nachdem er den Job gekündigt hatte, teilte ihm seine Angebetete mit, dass sie sich doch nicht so sicher sei, was ihre gemeinsame Zukunft betrifft. Der Streit steigerte sich soweit, dass sie nur ohne ihn die Reise machen wollte.

Er, am Boden zerstört, wollte daraufhin die Kündigung rückgängig machen. Ergebnis: Stelle schon nachbesetzt und kein Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit mit einem so sprunghaften und unloyalen Arbeitnehmer. Eine Warnung wurde an sämtliche Partnerbetriebe der Stadt ausgeschickt, dass sie meinen Bekannten nicht unter Vertrag nehmen sollen, da er so plötzlich kündigt.

Nun arbeitet er in einer anderen Sparte um 400 Euro weniger pro Monat und hat noch immer keine Weltreise gemacht...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hmm ok Mist ...

Das tut mir echt leid für deinen Bekannten.

Das Problem ist, sowas weiß man meistens leider vorher nicht.
Bei uns gehe ich jetzt mal nicht davon aus.
Den Fall das das andere Pärchen absagt, den muss man besprechen und ggfs. natürlich auch nur zu zweit rüber gehen. Man sollte es nicht von den anderen komplett abhängig machen, sonst kommt es im Endeffekt soweit dass man sauer ist weil man es kurzfristig absagt oder dann da alleine sitzt.

Danke für den Input :)

1

Zunächst mal ist es wichtig, dass Du für Dich alleine entscheidest, ob Du willst oder nicht.

Für Deine Eltern ist es eine Art Übung, denn wenn Du einen Beruf hast oder studierst, wohnst Du ja auch nicht unbedingt mehr bei Ihnen. Also mache Dir darüber mal keine Sorgen. Ausserdem gibt es heutzutage so viele Möglichkeiten in Kontakt zu bleiben.

Wie Du schon erkannt hast, gilt dieses working holiday Visum für 12 Monate und es wird nur einmal ausgestellt. Lässt Du es verfallen oder fährst früher zurück, bekommst Du keine zweite Chance.

Ihr wollt zu viert losfahren. Das ist auf dem Hin- und Rückflug sicherlich der Fall. Aber gehe mal davon aus, dass sich irgendwann Eure Wege trennen, weil Ihr unterschiedliche Jobs findet. Aber das ist normal. Ihr könnt ja zwischendurch ein Treffen vereinbaren.

Irgendwie habe ich schon das Gefühl, dass Du hinwillst. Aber es ist Deine Entscheidung und zwar nur Deine alleine. Es ist Dein Leben und nicht das Deiner Freunde/Freundin.

Was den Job und die Wohnung angeht. Es liegt an Euch. Ihr könnt doch evtl. mit dem Chef eine Vereinbarung machen, dass Ihr ein Sabbatical Jahr machen wollt und damit Euren Job behalten könnt. Das kann sich doch auch positiv für den Chef erweisen, denn wenn Ihr wiederkommt, seid Ihr reifer und sicherlich motivierter, auch bei der Arbeit.

Die Wohnung kann man auch untervermieten. Es gibt viele Möglichkeiten, eine sinnvolle Lösung zu finden.

Für die Infos zum working holiday empfehle ich Euch auch gerne diese Links: https://www.working-holiday-visum.de/working-holiday-visum-australien/ und https://www.australia.com/de-de/youth-travel/work-and-volunteer-in-australia/working-holiday-visa-faq.html.

Hey,

Danke erstmal für den Input. Das hilft auf jeden Fall weiter.
Gestern hatte ich das Thema bei meinen Eltern angesprochen und meine Mutter ist leider am Boden zerstört.

Es ist schwer das zu erklären wenn man das nicht kennt. Mein Kumpel meinte auch dass es mein Leben ist und ich mit meiner Mutter reden muss dass wird dieses eine Jahr rumkriege.
Der Meinung bin ich auch. Allerdings ist es bei meiner Mutter nicht so ein "ach das ist aber schade" sondern geht hier schon deutlich weiter.

Je mehr ich darüber nachdenke um so eher wollen wir das durchziehen.
Auf der anderen Seite macht es auch keinen Sinn zu gehen wenn ich mir dann nur noch einen Kopf um meine Mutter mache und die Zeit da drüben gar nicht genießen und richtig erfahren kann.

Aktuell eine schwere Situation die aber glaube ich über die anfangs gestellte Frage hinaus geht und ich vermutlich nur im Gespräch mit meinen Eltern klären kann.

Danke aber für die drei Antworten bisher. Die waren auf jeden Fall interessant zu lesen und haben mir hier und da auch ein paar Argumente zu dem Thema geliefert.

Grüße

Dominic

0

Was möchtest Du wissen?