Work & Travel komplett ohne Geld

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Work & Travel Anbieter verlangen viel Geld von dir. Wenn du alles selber organisiert sparst du eher. Du brauchst aber aucf jeden Fall bevor du losfährt Geld für Fkug und Versicherung und Startgeld. Du musst außerdem immer eine gewisse Summe auf einem ausgedrucketen Kontoauszug vorweisen. Du bräuchtest also für den Start schon mal mindestens 500 Euro, wenn dir jemach Geld auf dein Kontoauszig überweist udn du dann nach dem Ausdruck zurücküberweist brauchst du immer noch für Flug, Versicherung, Start usw. um die 1000-2000 Euro. Wie stellst du dir das sonst vor? Ich enne welche die ankamen und nicht wußten wie sie die erste Übernachtung bezahlen können, die haben dann teilweise am Starnd übernachtet, du brauchst wenisgtens Geld fürs Essen. Einen Job zu finden kann von 1 Stunde bis 1 Monat dauern. Du könntest auch für frei Essen und Unterkunft arbeiteb, und dann weiter nach nem bezahlten Job suchen, dann brauchst du nur ein wenig für Transport, aber ganz ohne geht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das heisst, die Reise müsste sich durch die Arbeit im Reiseland komplett selbst finanzieren. Dazu gehört auch der Flug, ggf. Visum und Versicherung etc.<

Du willst also, dass der Veranstalter fuer dich mit viel Geld in Vorleistung geht, dir alles organisiert und wenn es bei dir mit der Arbeit schief laeuft, dass er seinem Geld hinterherlaeuft und es nicht zurueck bekommt, weil bei dir nichts pfaendbar ist? Nee, so funktioniert das Leben nicht.

Entweder du hast das Geld (man kann auch sparen, indem man in den Ferien / an den Wochenenden arbeitet ) oder du hast es nicht, dann kannst du auch nicht reisen. Evtl. koennen deine Eltern oder Verwandte dir das Geld leihen.

Glaub nur nicht, dass die Jobs fuer w&t-Touristen auf der Strasse liegen und man nur noch "hier" rufen muss. Was machst du dann ohne Geld?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?