Worin unterscheiden sich Lippenstifte?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Generell liegt der Schlüssel (meistens) bei den Inhaltsstoffen, aber auch der allgemeinen Qualität wie die Haltbarkeit. Ich besitze tatsächlich sehr viele Lippenstifte und Lipglosse, sowohl die günstigen als der Drogerie als auch das ein oder andere teure Exemplar. Meist liegt schon ein großer Unterschied in Punkto Haltbarkeit der Farbe sowie dem angenehmeren Tragegefühl sowie der Farbintensität.

Bei Lippenpflegestiften in die Intensität der Pflegewirkung durchaus unterschiedlich. Bei günstigeren Varianten muss man meist viel öfter nachlegen, bei hochwertigeren Produkten hält (erfahrungsgemäß) die Pflegewirkung mehrere Stunden mit nur einem Auftrag an.
Prinzipiell ist teuer nicht zwangsweise per se besser. Bei viele Produkten spielt auch der Name eine Rolle.Hat man Interesse an der Thematik (was als Mann wahrscheinlich eher nicht so tiefgreifend ist) dann beschäftigt man sich vor dem Kauf mit dem Produkt/den Inhaltsstoffen und dessen Dosierung und Wirkung.
Außerdem kann ich, falls Instagram vorhanden ist, eine tolles Profil empfehlen, welches sich umfassend damit beschäftigt

@xskincare

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Unterschiede gibt es natürlich bei den Inhaltsstoffen. Sind diese natürlichen Ursprungs oder chemisch nachgebaut, wie ist deren Verfügbarkeit (bei natürlichen Inhaltsstoffen) welche Transportwege, Kinderarbeit etc.

Die Unterschiede gibt es auch einfach nur beim Label. Wie auch bei allen anderen Dingen des täglichen Lebens.

Kussecht, besonders Farbintensiv oder eher pflegend usw. benötigt natürlich eine andere Marge, da bestimmte Inhaltsstoffe erhöht beigefügt sind.

Allerdings bin ich auch der Meinung, dass auch ein zu geringer Preis nicht vertretbar ist. Unter welchen Umständen wurde das gefertigt, kann da wirklich fairer Lohn gezahlt werden? Ich habe lieber weniger, dafür moralisch vertretbar.

Was ist denn für dich ein annehmbarer Preis, vorausgesetzt der LS wurde unter guten Bedingungen wie faire Löhne etc. gefertigt?

0
@ArniD

Das ist immerhin ziemlich viel Geld, finde ich. Bei so viel sollten deine Bedingungen wirklich erfüllt sein.

Gute Einstellung. Daumen hoch.

0

Ich bezahle zehn Euro für einen Lippenstift, der nicht an Gläsern haftet. Keine Spuren hinterlässt.

Ps: Labello ist nicht gut. Hat viel zuviel Wasser und macht Lippen anfällig zu springen. Das Zeug macht Lippen abhängig.

Ehrlich gesagt kaufe ich auch keinen Labello sondern meist ein günstiges Produkt in irgend einem Drogeriemarkt wie DM oder Rossmann. Bisher war ich immer zufrieden damit.

Danke für den Hinweis.

0

Ein lippenstift von Chanel für hunderte von Euros kostet tatsächlich nur so viel wegen der Marke. Von dem kann man auch nicht mehr erwarten. Ein Lippenstift von rossmann für 7€ tuts auch, mehr würde ich persönlich für sowas auch nicht ausgeben. Von den Eigenschaften unterscheiden die sich nich viel.

für hunderte von Euros

Uff. So teuer? Das wusste ich nicht.

0

Meistens kosten die wegen der Marke so viel.

Was möchtest Du wissen?