Worin seht ihr das den Sinn?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein das tritt nur bei unreifen Jugendlichen auf, die keinen Plan vom Leben haben und denken sie wären cool, wenn sie alles mitmachen was andere machen.
Ich habe dieses alberne Verhalten auch noch nicht verstanden. Kevin ist ein ziemlicher schöner Name.
Einige betroffene finden das nämlich gar nicht lustig, da es ab und an sogar zu Mobbing übergeht.
Aber den Namen Kevin zu "veralbern" ist nicht mal witzig. Das ist auch schon so eintönig geworden. Ich weiß gar nicht wie man über sowas überhaupt lachen kann. Das ist ein ganz normaler Name.
Auch Chantal o.ä. nur weil da ein Film raus kommt, wo jemand Chantal spielt und ein auf doof tut, in welchem Zusammenhang ist es lustig sich außerhalb der virtuellen Welt über Mädchen die Chantal heißen lustig zu machen?
Die Dummheit in einem Film ist nur gespielt. Das gleich auf den Namen zu verallgemeinern, zeugt da etwas mehr von Dummheit. Ich glaub man sollte solche Filme wie Fack ju Göhte doch erst ab 18 freigeben. Davor haben einige noch nicht genug Verstand um das richtig verarbeiten zu können.
Und damals war die Jugend auch noch nicht so.. ich sag mal "zurückgeblieben".
Ich werde nächste Woche selber erst 19. Aber ich schäme mich ständig in Grund und Boden, wenn ich welche in meinem Alter sehe... deren Verhalten und Redensart.. Die können kaum noch vernünftigen Sätze zustande bringen.
Und bei den älteren Menschen, gelten Jugendliche sowieso als vollkommen verblödet. Cool findet dieses Verhalten nämlich keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu den Kevin-Dissern: Manche Leute müssen halt solche Sprüche klopfe, um wenigstens für fünf Minuten ihre eigenen Minderwertigkeitsgefühle zu vergessen...

Du schreibst oben nicht, wie lange deine Schulzeit zurückliegt, aber das Phänomen gibt es erst ein paar Jahre lang. Vorher war Kevin ein ganz normaler Name ohne negative Konnotation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DoktorOhneTitel
13.11.2015, 13:24

Ein halbes Jahr vielleicht.. ja ein paar Jahre.

Aber Fukc ju Goehte gibt es noch nicht so lang. 2 Jahre vielleicht?

Da existiert das "Kevin Phänomen" auf jeden Fall schon länger.

0

Kevin allein zuhause, war ein ziemlich guter Film. Deshalb nannten junge Mütter damals ihre Kinder so.
Das es verunglimpft wird kommt auch teils durch RTL, was ziemlich schade ist.
Ich glaube nicht, dass man deshalb gleich Leute verurteilen sollte. Aber hey, willkommen in unserer Gesellschaft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, mit Namen werden eben gewisse Eigenschaften assoziiert. Da kann man nicht wirklich was dagegen tun. Alles was man tun kann, ist an den gesunden Menschenverstand der Eltern zu appelieren und sie dazu bewegen, ihren Kindern nicht irgendwelche sinnlosen Modenamen zu geben, nur weil sie gerade schick sind.

Mein Name zum Beispiel erinnert angeblich eher an eine Prostituierte als einen normalen Menschen, und wenn man dann noch Namen wie Müller oder Schulz hat, ist man schon gestraft.

Man kann sich letzten Endes über jeden Namen lustig machen, zur Zeit ist eben Kevin an der Reihe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich könnte mir vorstellen,dass es z.B. an Filmen wie Fack
yu Göthe liegt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DoktorOhneTitel
13.11.2015, 13:19

1. Seit dem werden eher Chantalls mehr heruntergemacht.

2. War es ja auch schon früher so.

3. Ich mag den Film ... ist ganz nett!

1
Kommentar von Jojo0412
13.11.2015, 13:21

Ja,aber ich glaub,dass es wegen dem Film ist.Wenn man etwas komisch ist und Kevin heißt,dass dann sowas passiert. Oder z.B. an BibisBeautyPalace,da sie in den 10 Arten Videos, die Assis Kevin nennt

0
Kommentar von Jojo0412
13.11.2015, 13:27

Es gibt so viele Leute,die sie toll finden und es dann vllt. glauben ,dass Assis oft Kevin und Chantal heißen

0

Es kommt ganz auf das Selbstbewusstsein der betroffenen Person, also dem Kevin, an. Jemand der schnell an sich selbst zweifelt wird schneller gemobbt als jemand der sich durch nix und niemanden runter kriegen lässt. 
Menschen ordnen oftmals Leute in Schubladen ein und der Name Kevin bringt häufig einige Vorurteile mit sich.. Früher hießen viele Kinder Kevin, wo die Familie der Unterschicht angehören, einfach weil dieser Name Leute aus der Unterschicht angesprochen hat. Deswegen waren diese Kevins oft ungebildet und asozial. So haben sich Klischees und Vorurteile über den Namen gebildet. Das ist auch Regionsbedingt, aber durch das Internet kaum noch. Es werden einige Leute mit blonden Haaren ja auch als dumm oder naiv beschimpft - obwohl das nicht stimmt.. und nicht alle werden das.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich kenne viele Kevins und die wurden alle nicht runter gemacht. Ich finde denn Namen sogar schön. Besser wie andere Namen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ganze ist ein Phänomen aus dem Internet. Beispielsweise Chantal aus Fack Ju Göthe. Der Name kann man mit Kevin gleichsetzen. Seit dem ein Clip erschienen ist, in dem Chantal mit "Chantal, heul leise!" verarscht wurde, werden auch die anderen Mädchen mit dem gleichen Namen verarscht. Das Video war einfach lustig und so hat sich das halt verbreitet. Der Name könnte genauso Anika, Laura oder sonst was sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DoktorOhneTitel
13.11.2015, 13:22

Soweit ich weiß, ist das wirklich schon sehr lange so!

0

Was möchtest Du wissen?