Worin liegt der Unterschied zwischen eine "ISO-Verbindung" und einer "normalen Verbindung" im allgeminen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Allgemein steht iso für isomer. Ein Isomer ist eine Verbindung, welche die gleiche Summenformel aber eine andere Strukturformel besitzt.

Oft wird mit der iso-Nomenklatur jedoch ein ganz bestimmter Stoff gemeint und nicht irgendein Isomer. Bei einfachen Alkanen/Alkanolen erhält man die iso-Verbindung oft, in dem man die Hauptkette um ein C-Atom verkürzt und an das vorletzte C-Atom eine Methylgruppe anhängt.

Um Missverständnisse zu vermeiden, ist es jedoch ratsam die iso-Nomenklatur nicht zu nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?