Worin liegt der unterschied von # Erziehungsmaßregeln # Zuchtmittel # Jugendstrafe?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist im Prinzip ganz einfach - stell Dir eine Leiter vor und jede Sprosse ist etwas "schwieriger" ;-)

Bei Fehlverhalten von jungen Straftätern wird halt abgewogen, wie deutlich muß die Maßnahme sein, daß der "Täter" einsichtig wird und keine weiteren Taten begeht.

Stufe / Sprosse 1: es wird Dir unmißverständlich gesagt, was Du zu tun hast (also z.B. an einem Kurs teilzunehmen, um soziales Verhalten zu lernen und zu üben

Stufe / Sprosse 2: da wird es schon deutlicher: Du wirst verwarnt oder bekommst auferlegt, z.B. Sozialstunden zu leisten, damit Du drüber nachdenkst, warum Du das machen mußt

Stufe / Sprosse 3: wenn Du auf Stufe 1 oder 2 nix dazugelernt hast, bekommst Du einen ganz deutlichen Schuß vor den Bug - Du mußt einsitzen als Strafe und hast dabei gleichzeitig Gelegenheit, drüber nachzudenken, ob Du weiterhin Deine Wochenenden und Ferien oder mehr in einer Zelle verbringen möchtest, nur weil Dir "anderes" wichtiger war

Wieso sagst du Du immer :'( ^^ , aber danke!

0
@InFamous

Tztztz - ieso "immer"? War in dieser Antwor doch nicht ein einziges Mal ;-)

0

Die Begründung findet sich im Jugendgerichtsgesetz (JGG). Darin wird beschrieben, was Erziehungsmaßregeln, Zuchtmittel und Jugendstrafe sind. Es sind schlicht unterschiedliche Sanktionen. Je öfter ein Jugendlicher Straftaten begeht oder je heftiger sie sind, werden eben entweder Erziehungsmaßregeln (oder eine richterliche Weisung), Zuchtmittel oder Jugendstrafe (Knast für Jugendliche) verhängt. Erziehungsmaßregeln sind da beispielsweise Sozialstunden oder die Weisung, eine Therapie zu machen, Zuchtmittel sind z.B. Arrest oder eine "Verwarnung" und Jugendstrafe ist eben Knast, wobei hier die Mindeststrafe 6 Monate beträgt.

...lesen: §§ 7 ff. JGG (Jugendgerichtsgesetz). Da das Jugendstrafrecht, anders als das Erwachsenenstrafrecht, unter der Prämisse der sog. Spezialprävention steht (der straffällige junge Mensch soll wieder "auf den rechten Weg" zurückgeführt werden) sieht das JGG einen ganzen Katalog von Maßregeln und Strafen vor. Nicht alleine, sondern zusammen mit der Jugendgerichtshilfe, klärt das Gericht, auch schon bei Ersttätern, welche der Möglichkeiten geeignet, aber auch ausreichend sind, den jungen Menschen in Zukunft davon abzuhalten Straftaten zu begehen. Die Reihenfolge, erst eine richterliche Ermahnung, dann Sozialstunden und dann erst Arrest oder Knast, ist nicht zwangsläufig. Vielmehr können Zuchtmittel, Erziehungsmaßregel und Jugendarrest bei Bedarf auch kombiniert werden...

Webgrafiker, Webdesigner, Grafikdesigner - wo liegt der Unterschied?

Worin unterscheiden sich diese Berufsbezeichnungen ?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen einer sure und einem dua?

Worin unterscheiden sie sich? Ich verstehe das leider nicht ganz wäre freundlich wenn jemand das erklären könnte

...zur Frage

Jugendstrafrecht bei Körperverletzung aus Notwehr?

Hallo, ich schreibe vielleicht eine neue Geschichte und habe eine Frage. Ein Mädchen (16) verprügelt ihren Stiefvater und sticht mit dem Messer auf ihn ein. Er überlebt. Sie hat das getan, weil ihr Vater sie und ihre kleine Schwester missbraucht hat. Jetzt würde ich gerne wissen, welche Strafe da zu erwarten ist. Hat da jemand Ahnung?

...zur Frage

Yoga / Autogenes Training / Meditation - worin liegt der Unterschied dieser 3 Praktiken?

Weis jemand worin sich die drei Dinge unterscheiden?

...zur Frage

Geldstrafe für Jugendliche

Wer bezahlt eigentlich, wenn ein Jugendlicher eine Geldstrafe bekommt ,z.B. weil er unter Alkohol Mofa gefahren ist und erwischt wurde? Der Jugendliche hat noch kein Einkommen. Sind dann die Eltern dran oder wird gewartet bis der Jugendliche ein Einkommen hat? Wenn in Tagessätzen gemessen wird dürfte einer ohne Einkommen ja gar keine Geldstrafe bekommen oder? Was aber ist, wenn der Alkoholpegel so niedrig war, dass es "nur" eine Ordnungswidrigkeit war und somit eine Geldbuße die sich ja nicht am Einkommen bemisst?

...zur Frage

Diebstahl im rossmann (15 Jahre,ein Gegenstand von 7 Euro, Ersttäter)?

Hallo,

Meine 15 jährige Tochter wurde heute beim Laden-diebstahl erwischt...

Es war ein Gegenstand im Wert von 7 Euro, sie hat aber zum ersten Mal was geklaut. Sie weiß das sie was falsch gemacht hat und bereut die tat zutiefst...

Da ich noch nie mit dem Gesetz in Konflikt geraten bin, weiß ich nicht was kommt... Kann es passieren das sie sozialstunden ableisten muss oder sie vielleicht noch mal Glück gehabt hat, das die Klage fallen gelassen wird.

Und wie läuft das eigentlich generell ab muss ich denn noch mit ihr aufs Polizei Revier fahren oder nicht..

Die im Laden haben nicht Polizei gerufen aber unsere Personalien aufgenommen. Muss nicht die Polizei eich kommen? Wir durften nämlich einfach gehen...

Fragen über Fragen...

Ich danke für schnelle Antworten

Eine verzweifelte Mutter

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?