Worin liegt denn der Unterschied zwischen Mehrwertsteuer und Umsatzsteuer?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mehrwertsteuer sagt man oft im Volksmund und diese steht auch oft auf Rechnungen.

Es handelt sich aber zumeist um Umsatzsteuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo trailhof,

in der Buchhaltung unterscheidet man ziwschen 2600 VST (Vorsteuer) und 4800 UST (Umsatzsteuer). Wie kevin1905 bereits erwähnt hat handelt es sich um die UST die im Volksmund gerne Mehrwertsteuer genannt wird. 
[Industriekontenplan] 

Der Unterschied zwischen der VST und der UST ist leicht erklärt: 
Die VST bezahlt das Unternehmen beim einkauf von Wahre, aus diesem Grund findet man die VST in Einkaufsbuchungen von Unternehmen vor. 
Um die Steuern aber nicht alleine tragen zu müssen, haben sich die Unternehmen überlegt dieses Kosten auf ihre Verbraucher zu verlagern. 
Dementsprechend findet sich die UST in Verkaufsbuchungen von Unternehmen. 

Ergo: Die 19% Mehrwertsteuern, welche du bezahlst sind die UST des Unternehmens, diese werden natürlich mit dem Finanzamt verrechnet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kevin1905 18.07.2017, 03:24

Die Umsatzsteuerzahllast trägt immer das Ende der Kette, also i.d.R. der Endverbraucher.

Für den Unternehmer ist es ein durchlaufender Posten, er ist quasi Erfüllungsgehilfe des Finanzamts in dem der die USt. einsammelt, erklärt und abführt.

1

es beschreibt dasselbe. Umsatzsteuer gilt eben nur für Verkäufe. Für Einkäufe heißt es Vorsteuer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
rickm1988 18.07.2017, 01:56

also aus Sicht eines Unternehmens...

0

Das Gesetz heißt "Umsatzsteuergesetz".

So hieß es auch schon vorher bei der sogenannten "Allphasen- Umsatzsteuer".

Zur Unterscheidung zu dem damaligen System hat sich der Begriff "Mehrwertsteuer" eingebürgert. Das ist aber kein offizieller Begriff.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?