Worin besteht der Wirkungsunterschied von Noradrenalin und Dopamin?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Noradrenalin regelt den Antrieb, mit einem zu niederen Noradrenalinspiegel hat man wenig Energie zur Verfügung, was auf Dauer depressiv macht. Dopamin steigert den Antrieb nur indirekt, es transportiert die Sinneseindrücke und trägt zur kognitiven Leistung bei. Bei einer Dopamin-Unterversorgung gelangen viel Eindrücke unvollständig oder gar nicht im Gehirn an. Zu viel Dopamin bewirkt, dass eine Reizüberflutung stattfindet, weil die Eindrücke massenweise ungefiltert im Gehirn ankommen, wo sie verzerrt oder falsch interpretiert werden, was direkt in die Psychose führt.

AD(H)S'ler haben ja zu wenig u.a. Dopamin zur Verfügung, ich hätte gedacht, daher kommt die Reizüberflutung, bzw. nicht richtige Interpretierung von Reizen?

Kann man daher von diversen Drogen eine Psychose bekommen?

Danke und LG

0

Was aber ist Fokus? Dopamin dient der Belohnung und hebt zudem die Stimmung, Noradrenalin steigert den Antrieb und setzt Gefühle wie Wut oder Angst frei.

Was möchtest Du wissen?