Worin besteht der Unterschied zwischen Kokain & Speed ( Pep)

8 Antworten

Speed (auch Pep genannt) besteht in der Regel aus Amphetaminen, kann aber auch Methamphetamin, Ephedrin und Verschnittstoffe wie Koffein, Paracetamol, Milchpulver, etc. enthalten. Der Wirkstoffgehalt im Pulver variiert stark [zwischen10 und 80%, jedoch meist um 10% Aphetamin].

Speed ist in kristallinem oder pulverisiertem [weiß, beige, rosa] Zustand, selten in Tablettenform oder als Kapseln/ Dragees erhältlich. Die Substanz wird meist gesnieft, seltener oral eingenommen, als Base geraucht oder injiziert.

Amphetamin wurde/wird in der Medizin beispielsweise als Appetitzügler, Asthmamittel und bei Hyperaktivität verwendet.

Die Wirkung ist u.a. abhängig von der Dosis, dem Reinheitsgrad, den Gewöhnungseffekten, vom Set (innerer Zustand) und Setting (Umfeld) des Users.

Bei gesnieftem Speed setzt die Wirkung nach ca. 5-15 min ein, geschluckt nach 30-45 min und gespritzt nach wenigen Sekunden. Die Wirkung hält ca. 5-6 Stunden an.

Kokain (auch Cocain) ist eines der weltweit meistverwendeten illegalen Rauschmittel.

Bei der Substanz handelt es sich um ein Tropanalkaloid, das aus den Blättern des Cocastrauchs (bot. Erythroxylum coca Lam.) gewonnen wird. Der Gehalt an Alkaloiden in der Pflanze beträgt zwischen 0,1 und 1,8 Prozent. Hauptbestandteil ist dabei das (-)-Kokain. Kokain ist der Methylester des linksdrehenden Benzoylecgonins. Daneben sind Cinnamylcocain, Benzoylecgonin, Truxilline sowie Tropacain als Nebenalkaloide enthalten. Die Cocapflanze als Quelle des Kokains wird in Südamerika (Bolivien, Peru und Kolumbien) sowie Java in einer Höhe zwischen 600 und 1.000 m angebaut.

Die zentrale Wirkung von Kokain, Freebase und Crack sind Stimmungsaufhellung, Euphorie, ein Gefühl gesteigerter Leistungsfähigkeit und Aktivität und Verschwinden von Hunger- und Schlafgefühlen.

Diese vom Konsument erwünschten Wirkungen treten beim Rauchen von Kokain (Freebase und Crack) schneller und heftiger auf als beim Schnupfen oder Spritzen von Kokain, da das als Freebase oder Crack gerauchte Kokain schneller über die Lunge in die Blutbahn gelangt (und damit in die Wirkzentren im Gehirn) als wenn das Kokain in seiner ursprünglichen Form geschnupft oder intravenös zugeführt wird. Zudem ist Crack und Freebase stärker fettlöslich und wird damit zusätzlich schneller vom Gehirn aufgenommen.

QUELLEN: suchtzentrum.de /Wikipedia

Da bestehen mehrere ziemlich große Unterschiede.

Kokain ist eine Droge, die aus den Blättern des KokaStrauches hergestellt wird. Kokain findet in der Medizin lediglich Verwendung als Oberflächenanathetikum und ist absolut nicht verschreibungsfähig. Kokain ist ein starker ZNS-Stimulant und erzeugt intensive, kurze Rauszustände die von Euphorie bis Agression oder Angstzuständen reichen können und von einem sehr intensiven Comedown gefolgt sind, das die Konsumenten als äusserst unangenehm erleben. Kokain macht nicht körperlich abhängig, hat aber ein enormes Suchtpotential, besonders wenn die Droge injeziert oder als Base geraucht wird. Das kurze intensive High mit dem unmittelbar danach folgenden Comedown spielt eine Rolle in der Suchtentwicklung.

Speed ist ein Szenename für Amphetamine. Das Amphetamin und das Methamphetamin werden als Speed bezeichnet. Beides sind vollsynthetische Drogen. Amphetamine sind Sympathomymetika, wirken also stimulierend auf das ZNS und verursachen daher eine Erhöhung von Puls und Blutdruck, vermindertes Schlafbedürfnis, sie unterdrücken Hunger, u.a. In der Medizin finden Amphetamine verwendung bei ADHS und Narcolepsie. Sie sind verschreibungsfähig. Wenn misbraucht erzeugen Amphetamine Rauschzustände, die von energetisch und selbstbewußt, bis hin zu agressiven Ausbrüchen und Panikattacken reichen, je nach Dosis und persönlicher Veranlagung. Amphetamine sine beliebte Hilfen bei Schülern, Studenten und Schichtarbeitern, die es sich zu nutze machen, daß Amphetamine das Schlafbedürfnis unterdrücken und bis zu einer gewissen Dosis bei der Konzentration auf (Schul)arbeiten helfen können.

Ich könnte Dir noch VIEL mehr darüber schreiben, aber jetzt weißt Du erst mal den Grundunterschied. Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du dich einfach an mich wenden.

3

Also sind deiner meinung nach Speed (Amphetamin) und Meth (crystal) (MethAmphetamin) das selbe? das stimmbt nicht. sind zwar beide aus der gruppe der Amphetamine aber haben unterschiedliche wirkungen. zb gehört MDMA also Extasy auch zur gruppe der Amphetamine (Methylendioxymethylamphetamin) und hat keinerlei ähnlichkeiten mit Speed oder meth.

0

Frage ist schon alt, aber trotzdem hier noch eine Antwort. Kokain und Speed wirken nicht gleich. Beide gehen zwar übelst aufs Herz/Kreislauf aber ansonsten gibt es da schon einige Unterschiede. Speed wirkt um einiges länger, Stunden/Tage, Kokain bloß 30-60 Minuten. Ergo hast du beim Koka einen viel höheren Drang nachzulegen. Wie schon gesagt, kann man auf Koka auch gut Entspannen, Essen und sogar schlafen. Bei Speed hat man definitiv erstmal größere Probleme einzuschlafen, allein weil das Herzpochen/Herzrasen ziemlich nervt und essen kannst du knicken. Dann ist da noch der Preis. 1 Gramm Speed kostet zwischen 10-30 Euro und Kokain ab 50-150 Euro aufwärts. Am Tag nach Kokain fühlt man sich eigentlich recht gut, bei Speed fühlt man sich gerne mal wie ausgekot.. Speed ist in Wechselwirkung mit Alkohol eine gute Partydroge, macht Tanzlaune und kommunikativ bzw. euphorisch (fast ähnlich wie bei XTC). Kokain ist meiner Meinung nach keine Partydroge. Kann nicht verstehen wenn Leute erzählen, dass sie erst noch 'ne Line Koks ziehen und dann auf die Piste gehen. Es kann sogar auch eher unkommunikativ machen, man will alleine sein, chillen und irgendwas machen, sogar arbeiten, aber ohne groß rumzulabern. Koka ist sehr ambivalent. Die Laune schwingt schnell um. Den einen Moment hörst du Musik und findest das auch super passend, den anderen Moment nervt die Musik auf einmal tierisch. Wenn du damit klarkommst kann es echt cool sein, aber im Grunde ist das Preis-Leistungs-Verhältnis für jeden erst einmal austestenswert. Kommt eben darauf an welche Wirkung erwünscht ist.

Welche Drogen haben alles einen medizinischen Nutzen?

Hallo undzwar wollte ich fragen welche Drogen alles einen Medizinisches Nutzen haben.

Also das Gras (bzw Marihuana) in einigen fällen Gesund ist und bei sehr vielen Krankheiten & Schmerzen helfen kann ja sogar bei Krebs sollte dem Informierten Mitbürger bekannt sein.

Aber was ist mit den anderen Drogen wie Alkohol,Kokain,Heroin,Speed,MDMA,LSD haben die irgendeinen Medizinischen Nutzen, vorallem Alkohol würde mich Interessieren

Danke im Voraus

...zur Frage

Spätzeitfolgen von Drogen?

Servus Leute. Ein Freund von mir hat in seiner Vergangenheit viele Drogen nasal (also durch die Nase geschnupft) konsumiert. Wie Kokain, MDMA, usw aber am meisten Amphetamin (Speed). Er ist jetzt seit mehreren Monaten clean und trotzdem fällt mir auf das er unnormal oft Nasenbluten hat. Ganz plötzlich ohne das irgendwas passiert. Ich weiß aber das er nicht mehr konsumiert da wir so gut wie jeden Tag gemeinsam verbringen und er auch selber gesagt hat das er auf hören will. Sind das möglicher Weise irgendwelche langzeitfolgen von seinem Drogen Konsum oder kann das auch irgendwie einen 'normalen' Ursprung haben? Und wie könnt ich ihm helfen das das aufhört?

...zur Frage

Worin besteht der Unterschied zwischen Hol- und Bringschuld?

Worin besteht da der Unterschied?

...zur Frage

Worin besteht der Unterschied zwischen Alkanolen und Alkoholen?

Worin besteht der Unterschied zwischen Alkanolen und Alkoholen?

Bzw. ist das eigentlich nicht richtig ausgedrückt, denn ich habe bereits das herausgefunden:

Zwar ist jedes Alkanol eine Alkohol, aber nicht jeder Alkohol ist ein Alkanol (s. Phnenole). Alkohole sind all die Verbindungen, die eine OH-Gruppe als funktionelle Gruppe tragen.

Aber ich verstehe nicht, nach welchem kriterium entscheiden wird, ob der jeweilige alkohol auch zur untergruppe der alkanole gehört!

Könnt ihr mir da helfen? Danke schonmal!

...zur Frage

Wieso ist Kokain verboten?

Jetzt kommt nicht damit an wie "es ist eine Droge" Tabak und Alkohol sind auch Drogen.

...zur Frage

Worin besteht der Unterschied zwischen "erarbeiten" und "ausarbeiten"?

Worin besteht der Unterschied zwischen "erarbeiten" und "ausarbeiten"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?