Worin bestand Klaus Kinskis Genie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja wie du sagst, finde ich persönlich auch, dass sein Reportoire an Rollentypen sehr begrenzt war. Den Irren konnte er sehr gut spielen. Das muss ich zugeben, aber ich fürchte, dass er sich dafür nicht sehr verstellen musste ^^

Ich denke auch dass seine Berühmtheit eher in seinen Ausrastern in Interwievs und am Set zugrunde lag. Aber darüber lässt sich streiten.

Er war auf alle Fälle das was man einen Soziopathen nennt. Und Narzisst.

Gerade in den 70ern war das anderssein für viele schon gleichzusetzen mit Genie.

Aber in den Edgar Wallace-Filmen sehe ich ihn trotzdem gern :D

Meine Meinung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wandlungsfähig war er nicht. Aber man muss zugeben, dass er die Rollen, die er spielte teilweise wirklich perfekt gespielt hat. Ich erinnere nur an Aguirre und Der Android. Wer hätte zu der damaligen Zeit diese Rollen besser spielen können? Vielleicht nur noch Kurt Raaab. Ein "A" zuviel, weil es sonst laut GF vulgär ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"seine Fähigkeit, Regieanweisungen anzunehmen und ihnen gerecht zu werden war auch nicht ausgeprägt."

Sehr nett gesagt 😂

Das lag wohl alles an seinem Auftreten und seinen Rollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?