Worin befand sich das Universum?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich sach mal so.

Die gesamte Menscheitsgeschichte über bis 1920 gingen alle davon aus, auch der Schöpfungsbericht der Bibel, dass hinter den Fixsternen das Universum zu Ende ist und dann die Götterwelt kommt. Das glaubte man einige Tausend Jahre lang.

Noch nicht einmal vor 100 Jahren wurde dann von Edwin Hubble entdeckt, dass das Universum noch viel weiter geht und wir selber in einer Galaxis unter Milliarden von Galaxien wohnen. Das Universum ist aber offensichtlich so groß, dass noch keine Mittel gefunden wurden, dessen Grenzen zu beobachten und zu wissen, wie die Aussehen, was da passiert und ob es überhaupt Grenzen gibt.

Von daher ist es heute verfrüht, schon danach zu fragen, was denn hinter den Grenzen, wenn es sie denn gibt, befindet. Da müssen wir der Wissenschaft einfach noch etwas Zeit geben.

Da gibt es verschiedene Theorien. Eine ist, daß es sich aus einem Paralleluniversum entwickelte. Ich bezweifle aber stark, daß das jemals richtig nachgewiesen werden kann, was der sogenannte Urknall war.

TheHumanBeing 19.07.2017, 15:28

Das wird es auch nie, da der Urknall praktisch unmöglich war. Die Theorie mit dem Paralleluniversum finde ich bis jetzt am anschaulichsten. Beschäftige dich mal mit dem Ende des Universums. Unter anderem das Schwarzne löcher irgendwann auch den letzten Stern/Planeten verschlungen haben und unser gesamtes Universum aus Schwarzen Löchern besteht.

1
Trashtom 19.07.2017, 15:34
@TheHumanBeing

Nur das bei solchen Themen irgendwelche Alltagsvorstellungen wie "alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei" nichts zu suchen haben.

Was für dich persönlich am Besten klingt, ist in diesem Fall komplett irrelevant.

1
BalZakBarsoom 19.07.2017, 16:18
@Trashtom

Und warum bitte sollte der Urknall praktisch unmöglich sein? Welche Erkenntnisse hast du, die studierte und renommierte Astrophysiker nicht haben?

Oder handelt es sich hier um das bekannte "Versteh ich nicht, kann so nicht sein" - Phänomen?

1
onidagori 19.07.2017, 16:29
@BalZakBarsoom

Habe ich was gesagt, daß es den Urknall nicht gab oder daß es ihn gab? Meine Aussage war weder noch. Deutsche Sprache, schwere Sprache. Oder manche müssen alles besser wissen. 

0
Trashtom 24.07.2017, 12:46
@onidagori

Meine Aussage war weder noch. Deutsche Sprache, schwere Sprache.

Die Aussage bezieht sich auf den ersten Kommentar. Aber danke für den sinnlosen Flame.

0

Genau im Nichts. Der Raum ist erst mit dem Urknall entstanden (genau wie auch Zeit und Materie), es gab keinen Überraum, daher gibt es auch keinen Mittelpunkt des Universums, der ist quasi überall.


Die Frage was vor dem Urknall war, kann niemand seriös beantworten.

Raum und Zeit sind mit dem Urknall entstanden.

Es gibt also kein davor oder worin.

grtgrt 19.07.2017, 16:16

Raum und Zeit gab es mit großer Wahrscheinlichkeit auch schon vor dem Urknall. Lies https://www.gutefrage.net/frage/in-was-ist-das-universum-entstanden#answer-187164635 .

0
Trashtom 19.07.2017, 16:55
@grtgrt

Kein Physiker weiß heute auch nur annähernd, wie es zum Urknall kam und was alles davor in welchem Zustand schon existiert haben mag.

Aber 

Raum und Zeit gab es mit großer Wahrscheinlichkeit

Weil kein Physiker auch nur annähernd weiß wie es zum Urknall kam, gab es R&Z mit großer Wahrscheinlichkeit. 

Applaus. Die goldene Pflaume des Tages geht heute an dich.

1

Was möchtest Du wissen?