Worin äußert sich "italienisches Design" bzw. "italienischer Charme"?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo rotesand,
bei gutem Design denke ich an die italienischen Autos der 70er Jahre, z.B. von Fiat der 128 oder das 850 Coupe oder auch den Autobianchi  A112. Kleinwagen, die einfach gut aussahen. Es muß ja nicht gleich ein Lamborghini Miura Jota sein. Schon in den 80ern, als die beschriebenen Autos längst durchgerostet waren, konnte man von gutem Design nicht mehr sprechen (ausenommen diverse Supersportwagen). Danach ließ das Design mit jedem Jahr mehr zu wünschen übrig. Und mit "italienischem Charme" verbinde ich eher die elektrischen und mechanischen Unzulänglichkeiten, die es auch bei französischen und britischen Autos gibt. Das Design heute ist beliebig geworden, leider.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
08.07.2017, 22:26

Daran denke ich bei italienischen Autos auch ----> auch den Alfa 164 oder den Fiat Croma lasse ich mir bieten, die haben formal Pfiff wie ich finde.. eigentlich alle Alfas bis heute, aber das ist sowieso ein Fall für ganz eigene Fankreise :)

Ansonsten stimme ich dir zu.

1

Italienische Autodesigner wie Bertone, Pininfarina, Giugiaro, Zagato, Vignale oder Scaglietti haben den Ruf im letzten Jahrhundert begründet.

Ein Marea oder Stilo sind eher nüchterne Produkte italienischer Blechschneider.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt halt auch noch hinzu, dass die deutsche Ingenieurskunst, im Gegensatz zu der Italienischen oder Englischen, zu perfekt ist. Ein Posche ist - im Gegensatz zu einem Ferrari, Maserati, Jaguar usw. langweilig. Die Italiener haben, wie die Engländer, die Teile verbaut, die gerade am Lager waren. So kann es sein, dass ein und das gleiche Modell im Detail doch anders aussah, weil Tacho oder Türgriff anders ist. Oder im Motorraum ist es nicht so aufgräumt, die Aggregate sind so angeordnet worden, wo dafür Platz gefunden wurde... Das eben macht den Charme aus...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Italienische Autos sind sie schöne Frauen: zickig, anspruchsvoll aber auch temperamentvoll mit schönen Kurven. Das ist etwas das Fahrer deutscher Autos wohl nie wirklich verstehen können das ein Auto auch mehr sein kann als nur eine Maschine

"Ohne Herz, wären wir nur Maschinen" (Alfa Romeo)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
09.07.2017, 17:11

Bei einem Alfa teile ich deine Meinung, die haben noch heute viel Charme.

Was aber an einem Fiat Punto etwa "italienisch temperamentvoll" sein kann ggü. etwa einem beliebigen Konkurrenzmodell aus Deutschland, Japan oder Korea erschließt sich mir leider nicht.

Danke!

0

Da wird einfach nur gelobt was gefällt.

Weil für die gute Technik und zuverlässigkeit kann man bei italinischen Produdkten einfach nichts positives Schreibe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry hab mich verlesen und dachte du meinst den FIAT 500


Naja, dass das eine andere Stilrichtung ist ist ja offensichtlich, der FIAT eher nostalgisch geprägt, die anderen eher moderne Designs.

Es sagt auch keiner, dass asiatisches Design nicht auch schön ist, aber wenn ich italienisches Design will dann will ich kein asiatisches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?