Wordpress wie Wix oder Jimdo?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein. Wordpress ist ein ContentManegmentSystem (Inhalts-Management) und kein Baukasten. Die Aufgaben liegen darin den fortlaufenden Betrieb und die Pflege der Inhalte zu steuern, nicht darin das Layout wieder und wieder herum zu würfeln.

Je nach verwendeten - oder selbst geschriebenen - Theme / Layout können zwar sogenannte Widgets auf vielfältige Weise positioniert und verschoben werden, aber nicht auf die Weise wie es ein Baukasten täte. Dieser platte Gestaltungs-Schritt ist bei der Verwendung eines CMS einfach nicht vorgesehen. Man entwickelt einmal ein entsprechendes Layout und sorgt sich dann darum, wie man die Seite pflegt.

Streng genommen ist Wix am einfachsten aber schwer mit den Subdomains und Umleitung mit der Domain, die man will (Wunschdomain). Wordpress ist da ein wenig komplizierter, aber vom Programmieren musst du dabei nicht viel verstehen, es sei denn du willst Bilder (nach Bearbeitung) in gewisse Positionen und in gewissen Größen haben, die anders sind als Vorformatiert. Aber Wordpress ist ja gerade auf Leute ausgelegt, die sich schnell eine Webseite bauen wollen ohne viel von Programmieren zu verstehen. Ist dann auch noch abhängig, ob du ein freies oder komplexes Template holst. Bei den kaufbaren Templates muss man sich ganz schön durchfuxen und mit SEO oder Analytics Plugins schon ein wenig auskennen.

Ich schließe mich an. Erwähnenswert ist das ganze Server Thema. Bei WordPress musst du alles selber machen. Bei wixx und Jimdo übernehmen die alles und ist im Preis mit drin. Jimdo ist hier wesentlich zuverlässiger. Wixx steigt manchmal aus.

Was möchtest Du wissen?