WordPress vs. Joomla?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo pvmrathalos,

ich kann Contao empfehlen, es ist weniger kompliziert wie typo3 und sicherer als Wordpress und Joomla. Wenn man aber nur Joomla und Wordpress vergleicht, so ist Wordpress zu bevorzugen, da hier weniger Sicherheitslücken vorhanden sind und Wordpress einfacher zu handhaben ist.

Eine gute Übersicht findest du zu den unterschiedlichen CMS-System unter http://www.visual4.de/open-source-cms-system/cms-vergleich-joomla-wordpress-typo3-drupal-contao-plone.html

Beste Grüße,
Simon

Kommentar von Plotz
19.05.2016, 00:03

Zweimal nein.

"ich kann Contao empfehlen, es ist weniger kompliziert wie typo3 und
sicherer als Wordpress und Joomla.
"

Contao wird - die Gründe aussen vorgelassen - zu einem verschwindend geringeren Anteil eingesetzt als Typo3 und Wordpress. Es ist nicht sicherer, sondern es wird für sensible Inhalte erst gar nicht eingesetzt.

"..., so ist Wordpress zu bevorzugen, da hier weniger
Sicherheitslücken vorhanden sind und Wordpress einfacher zu handhaben ist."


Wordpress ist das meistgehackte CMS der Welt. Es verfügt durch die zahllosen Themes und Plugins (die nebenbei alle nach Hause und sonstwohin tracken) über zahllose Sicherheitslücken. 

Hinzu kommt, dass Wordpress zu einem hohen Anteil von Laien installiert und betrieben wird, die keine Sicherheitsstandards implementieren können.

Des Weiteren fliegen Wordpress-Anwender auf kostenlose und genullte Themes und Plugins, die dieses Risiko dramatisch erhöhen.

Unter den ebenfalls Tausenden Typo3-Extensions sind Sicherheitsproblematiken hingegen nicht bekannt.

0

Ich habe damals eine ganze Zeit lang mit Joomla gearbeitet. Es war ein Krampf auch nur die einfachsten Dinge umzusetzen. Bin dann auf Wordpress umgestiegen und seitdem wirklich sehr zufrieden.

Es kommt immer auf das Projekt an das du umsetzen willst. Wenn du zum Beispiel ein sehr großer Projekt mit vielen verschiedenen Stiles und eigenem Code umsetzen möchtest, wäre Typo3 sicher ein Versuch wert. 

Wenn du eine meist textbasierte Webseite (Blog, Firmenwebseite, Infoportal) etc. aufbauen willst, dann ist Wordpress sicher günstiger, weil es sehr einfach zu verstehen ist, auch von Leihen schnell gelernt werden kann und man extrem viel Hilfe im Netz dazu findet.

Die Entwickler-Community ist bei Wordpress auch deutlich größer als bei Joomla. Dadurch kommt man schneller, einfacher und kostengünstiger an Erweiterungen und Designvorlagen.

Ich hoffe das hat dir etwas geholfen!

Viele Grüße

Micha

Kommentar von pvmrathalos
18.05.2016, 10:29

hey danke für die Antwort typo kenn ich persönlich (noch) nicht. Gibt es dafür auch so vorlagen und plugins die man sich runterladen kann? und wenn man eigene Codes hinzufügen möchte, klappt das in wp nicht? danke

0
Kommentar von pvmrathalos
18.05.2016, 11:48

Alles klar, danke sehr!

1

Die besten mit Typo3, sehr gute mit Wordpress und Joomla ist eher eine Krankheit. Die Vor- und Nachteile füllen Bücher und Video2Brain lebt auch recht gut davon.

Was möchtest Du wissen?