Wordpress Themes Extended Licence?

3 Antworten

Hi. Extended Themes sind für n Asrch genauso wie das IMPREZA-Theme.

Hol dir den Elegant Themes Lifetime Access für 250 Takken, zieh dir das Divi Theme rein und du wirst keine Probleme mehr haben. Besseren Support und Howtos wirst du für Themes und Plugins nicht bekommen. Ich arbeite seit 5 Jahren mit Divi und es hat definitiv den besten Page Builder auf dem Markt. Alles andere ist kalter, entkoffeinierter Kaffe.

Gruß

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Ich empfehle mit einem light weight Open source Theme zu arbeiten (Astra, WP Ocean, Twentysixteen etc.) uund das Design mit Elementor Pro zu machen. Wenn schon investieren, dann in Elementor pRo.

Wenn du besondere Funktionen brauchst, z.B. fuer eine Hotel Website, dann kauf ein passendes Theme mit der normalen Lizenz.

Extended License wuerde ich nie und nimmer auf Empfehlung kaufen, und ohne das Theme nicht mindestens einmal mit regulaerer Lizens zu benutzen.

Was hat es mit Elegant Themes in sich ?

Mit nur 249 €, erhalte ich was an Möglichkeiten ?

0
@tonka34

Ich habe vor mehreren Jahren mit einem Theme von Elegant Themes gearbeitet und das war nicht schlecht, aber auch nicht ueberragend gut. Ich schaetze dass die Dev Lizenz dir Zugang zu allen Themes + Updates gibt. Aber das kannst du dir doch selbst durchlesen!

Jedenfalls ist Elementor Pro billiger (ich glaube $199 fuer dev) und auf jeden Fall super flexibel. Vielleicht bin ich aber ein Sonderfall: da ich Developer und Designer bin, brauche ich das Theme eigentlich nur noch als Basis, ich uebernehme nie das Design von gekauften Themes - deshalb ziehe ich ein moeglichst leichtes vor (arbeite im Moment mit Astra.)

1

Super, da teste ich die von Dir empfohlenen Themes auch gleich mal - danke!

0

Wenn Du Webdesigner bist, warum machst Du dann kein eigenes Theme?

Alex

Webdesigner heutzutage ist nicht mehr was es vor ein paar Jahren war... Und ehrlich gesagt sehe ich viele Themes die Firmen ihren Kunden selbstgebaut haben, und die meisten sind nicht gut und bekommen keine Updates.

0
@Steffile

Du glaubst wirklich, die Aufgabe eines Webdesingers besteht darin, ein Wordpress-Theme zu kaufen und dieses dann immer und immer wieder weiter zu verkaufen?

Sei sicher - damit wirst Du kein Geld verdienen.

0
@EinAlexander

Nein natuerlich nicht, das Theme ist nur ein Werkzeug. Und wie in so vielen Feldern hat uns da die Technologie eine Menge Arbeit abgenommen - und dafuer neue dazu getan.

Die Erwartung an einen Webdesigner vor 12 Jahren war, dass er eine schoene Website baut, die in allen Browsern funktioniert (was mit IE7 nicht leicht war LOL). Einige Jahre spaeter - eine responsive Website, die der Kunde selbst bearbeiten kann.

Heute: eine Website die moeglichst erfolgreich in den SERPs ist + Kunden konvertiert / Geld einbringt. Was bedeutet dass die meiste Arbeit in Planung, Design, Optimierung und Testen geht.

Ob die Website mit einem selbstgebauten Theme oder Divi oder Twentyten gebaut ist, ist nicht mehr besonders wichtig, weil der Designer alles mit einem visuellen Editor nach seinen eigenen Design bauen kann, oft ohne ueberhaupt eine Zeile CSS oder HTML zu schreiben.

1

Was möchtest Du wissen?