WordPress-Installation gelingt nicht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey ^^

Hast du auch die Daten ins Archiv kopiert? Also dorthin, wo wordpress dann laufen soll? (FileZilla zur Überprüfung ist gut - einfach über FTP Zugang kontrollieren.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrHitcher
24.03.2016, 17:37

Hey,
erstmal danke für die schnelle Antwort.
Ich weiß leider nicht genau, was du meinst. Ich schreibe mir selber mal eine Antwort mit einem Bild. Das kannst du dir dann mal ansehen.

0
Kommentar von MrHitcher
24.03.2016, 17:47

Okey, so schnell erledigt sich das mit meiner Antwort. Bin gerade nur am iPad und kann mir hier wohl keine Antwort mehr geben; egal. Dann eben manuell: wenn ich in das Webserververzeichnis "/var/www" wechsel, sehe ich unter anderem solche Ordner, wie "wp-admin", "html" und "wp-content" und weitere. Daneben sind aber auch Dateien, wie "index.php", "wp-login.php" und so weiter enthalten.

Hilft das?
Ich glaube die meisten Dateien und Ordner wurden beim  Endpacken des Installationsordners erstellt.

0
Kommentar von MrHitcher
24.03.2016, 18:12

Gut,
bis auf die .htaccsess habe ich soweit das gleiche, wie du.
Auf die Idee mit Dropbox bin ich natürlich nicht gekommen. Ich lade aber gerade auch n Screenshot hoch und Versuch ihn dir mal freizugeben.
Meinen Server habe ich als n alten PC zuhause selber mit Debian aufgesetzt und der wird durch einen DNS-Dienst im Internet preisgegeben.

0

Hallo,

sorry erstmal für meine Inaktivität zu diesem Problem!

Ich bin das Problem jetzt nochmal ganz radikal angegangen.

Also: alles deinstalliert und nochmal installiert und siehe da: ES KLAPPT!

Es lag, laut einem Kollegen von mir, tatsächlich an der Reihenfolge, wie ich die Pakete installiert habe! Ich hatte nähmlich zuerst PHP5 und dann Apache installiert (und irgendwo zwischendrin noch MySQL reingequetscht)! Und das ginge nicht.

Man sollte nähmlich immer von "groß (Apache), über mittel (PHP), nach klein (MySQL) installieren.

Habe ich dann auch gemacht und es hat funktioniert.

Aber trotzdem danke für eure Antworten.

LG MrHitcher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

dann wiederhole ich mal das was google gesagt hat: Dein php5-mysql Packet ist nicht installiert. Deswegen eben auch die Fehlermeldung (irgendwie logisch).

Schon folgendes versucht? http://www.cyberciti.biz/faq/install-mysql-php-support-for-wordpress/

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrHitcher
24.03.2016, 18:31

Hallo und Dankgefühl deine Antwort.
Die in deinem Link beschriebenen Schritte habe ich (soweit möglich) durchgeführt. "php5-mysql" ist installiert, ebenso "mysql-server". MySQL läuft auch. Auch nach dem ich alle Dienste neu gestartet habe, keine Änderung.

0
Kommentar von MrHitcher
24.03.2016, 20:42

Ich dachte die Installation startet erst dann, wenn ich im Webbrowser die URL aufrufe. Aber du hast recht, wenn ich so darüber nachdenke, ist das eher die Konfiguration.
Was das angeht, weißt du, wo ich das denn ändern, bzw. welche Config ich bearbeiten muss?
Und mit Datenbanken und MySQL kenne ich mich leider überhaupt nicht aus. Ich kenne nicht einmal den Verwendungszweck. Ich denke mal die Daten zu speichern, die ich eingebe. Da muss ich mich einmal genauer mit auseinander setzten.

Aber schon mal danke für deine Hilfe.

0
Kommentar von MrHitcher
24.03.2016, 23:15

Okey, habe jetzt WordPress nochmal neu aufgesetzt, weiß jetzt auch, was mit "localhost" gemeint war. Die Datenbank ist gesetzt, heißt "wordpress", hat den Benutzer "wp" und halt n Passwort.
So, jetzt erhalte ich den selben Fehler, nur diesmal auf Englisch.
Ich bin aber jetzt auf einen anderer Fehler beim Versuch PHP5-FPM neuzustarten gekommen. Beim Restart mit dem Befehl: "service php5-fpm restart" bekomme ich jetzt Folgende Fehlermeldung:

"Failed to restart php5-fpm.service: Unit php5-fpm.service is masked."

Kann es daran liegen? Würde ja Sinn machen. Ohne PHP kein WordPress.

Hoffe, wir kommen der Lösung näher.

0

Was möchtest Du wissen?