Wordpress Installation - Frage

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ganz einfach, wenn du wordpress im Verzeichnis Wordpress installiert hast musst du die Insfallation auch dort starten weil die install php auch dort liegt - sofern das eine Neuinstallation ist. Der Guide geht darauf nicht ein weil keiner weiss wie dein Verzeichnis heisst - du könntest je nach Host auch wp1, wp2, wp3,... verwenden und jeweils wordpress installieren.

Es funktioniert auch wenn du den Inhalt von /Wordpress direkt in dein Hauptverzeichnis kopierst also ohne Wordpress Verzeichnis - dann funktioniert deine erste Version - ist also alles korrekt wie du es gemacht hast.

hoffe es hilft onmaco.org - Noah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du Wordpress 2x installiert oder die alte Version gelöscht?

Normalerweise sollte es angepasst funktionieren wie beschrieben unter http://faq.wordpress-deutschland.org/wordpress-trotz-installation-in-unterverzeichnis-ueber-hauptverzeichnis-aufrufen/


  1. Gib in Adminbereich >> Einstellungen >> Allgemein > WordPress-Adresse (URL): die (neue) Adresse zu den WordPress-Dateien mit Unterverzeichnis an. In diesem Beispiel also http: // example.com/wordpress.

  2. Gib in Adminbereich >> Einstellungen >> Allgemein > Blog-Adresse (URL): die (neue) Adresse zum Blog ohne Unterverzeichnis an. In diesem Beispiel also http: // example.com. Über diese Adresse soll dein Blog später aufgerufen werden.

  3. Klicke auf Einstellungen aktualisieren.

  4. Logge dich nun via FTP-Programm auf deinem Webserver ein und prüfe ob alle (!) zu WordPress dazugehörigen Dateien und Ordner im Unterverzeichnis vorhanden sind (welches bei WordPress-Adresse angegeben wurde) . In diesem Fall also das Verzeichnis /wordpress/.

    Und alles meint wirklich alles, inklusive den Dateien (wie wp-config.php etc.) die nicht in den Ordnern /wp-admin/, /wp-content/, /wp-admin/ usw. liegen.

  5. Kopiere die index.php und, falls vorhanden, .htaccess aus deinem neuen WordPress-Verzeichnis (hier /wordpress) in das Hauptverzeichnis/Stammverzeichnis deines Webspaces, also dem, was du bei Blog-Adresse (URL) angegeben hast.

  6. Öffne diese ins Hauptverzeichnis kopierte index.php mit einem Texeditor (Microsoft Word ist keiner).

  7. Ändere folgende Zeile: require('./wp-blog-header.php'); Es muss das Verzeichnis eingetragen werden in dem nun die WordPress-Dateien liegen. In diesem Beispiel also zu: require('./wordpress/wp-blog-header.php');

  8. Nun ist dein Blog wieder erreichbar. Logge dich ins Adminmenü ein und aktualisiere, falls vorhanden, die Permalinks: Adminbereich >> Einstellungen >> Permalinks > Permalink-Struktur aktualisieren

    Falls WordPress wegen fehlender Dateirechte die .htaccess nicht beschreiben konnte, so kannst du die angezeigten Änderungen auch manuell in die Datei eintragen.


Ich hab z.B. 3 Wordpress-Installationen auf einem Webspace in drei Unterverzeichnissen. Alle können über die Original-URL aufgerufen werden (ohne "/unterverzeichnis/wordpress/" ).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von phans3
27.10.2011, 01:15

Danke für deine sehr hilfreiche Antwort! Das werde ich gleich mal ausprobieren!

Ja genau das ist jetzt die zweite Wordpress Installation. Ist das der Grund dafür?

0

Hi, das liegt daran, dass du den Wordpress-Ordner hochgeladen hast. Die URL geht nur wenn du die Dateien aus dem Wordpress-Ordner direkt im Root liegen hast. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?