WordPress Hosting oder direkt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Tolle Frage - interessantes Thema, da kann ich nur sagen, eine Domain die du selber mit einem Hosting Paket erwirbst, eben zb bei Strato oder einem anderen Hoster, kannst du selber bearbeiten, hast also Zugriff auf deine Daten auf dem Webspace, kannst dein Wordpress mit Plugins erweitern und kannst eben (wenn du Ahnung davon hast), viel selber beeinflussen. Wenn dein Blog einfach nur bei wordpress gehostet ist, hast du nur bedingt Einfluss auf die Gestaltung etc. - da kann man eben keine eigenen Plugins verwenden oder eben mittels FTP auf die Seite Zugriff bekommen.

Auch grad was die Verwendung caching Plugins angeht (das die Seite schneller lädt) etc. kann ich eigenen Webspace nur empfehlen. Falls Du dich bissel einlesen willst, dann hier noch guter Link http://wpgo.de/blog/wordpress-hosting-und-caching-wordpress-schneller-machen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ElenaVergas
16.03.2016, 08:41

danke fürs sternchen.

0

Bei Strato und Co. kannst du auch Wordpress nutzen, wobei es einen Unterschied zwischen wordpress.org und wordpress.com gibt. Grundsätzlich würde ich behaupten, wenn du einen "normalen" Hoster hast und Wordpress verwendest, hast du viel mehr Möglichkeiten, aber das ist dann letzten Endes natürlich deine Entscheidung. Ich würde dir übrigens one.com ans Herz legen, die haben wirklich Top-Tarife, das erste Jahr im Starter-Tarif (genügt dir ziemlich sicher) ist auch noch kostenlos!

Für Wordpress selbst findest du zahlreiche Free-Themes, die du von der offiziellen Wordpress-Repository direkt in deinem Adminbereich runterladen kannst. Wordpress selbst installieren ist auch kein Hexenwerk, du brauchst nur die Datenbankdaten, die du im Kundenbereich deines Hosters erhältst, lädst den Wordpress-Ordner hoch (Viele Hoster haben inzwischen auch 1-Klick-Installationen, sehr praktisch für die nicht so technikaffinen User), trägst die Daten ein und fertig :)

Viel Erfolg bei deinem Vorhaben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerTypMitFragen
01.02.2016, 11:04

Danke! :) habe mich auch für one.com entschieden. Nach paar Schwierigkeiten meinen Blog zu übertragen (ging am Ende leichter als gedacht) funktionierte alles super und ich bin mega happy! Dank einem Sponsorenlink habe ich für die Bereitstellung sogar nur 4.80 € bezahlt :)

0

Der Unterschied liegt ganz klar in dem Aufwand und Knowhow. Wenn du keine Ahnung hast wie du Wordpress selbstständig verwaltest, wartest, und auch installierst, dann kommt eine selbstgehostete Wordpress Variante für dich sowieso nicht in Frage, ansonsten würde ich auf jedenfall die selbstgehostete Variante nehmen.

Bezüglich dem Geld verdienen kann ich dir nur sagen dass du mit 250 Besuchern garantiert kein großes Geld verdienen wirst. Die werden dir nicht mal ein Zehntel der Kosten decken können :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?