Woraus setzt sich die Strahlenbelastung des Menschen zusammen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich verstehe die Frage so, dass Du aufzählen (und eventuell erklären) sollst welche Strahlungen der Mensch im Alltag so ausgesetzt ist.

Dazu sei zuerst einmal angemerkt, dass jede Strahlung ja "nur" elektromagnetische Wellen sind, bloß mit unterschiedlichen Frequenzen.
Mit der Natur angefangen kann man da als erstes die
Kosmische Hintergrundstrahlung nennen.
Dann natürlich die Kosmische Strahlung (nicht verwechseln), also alles was vom Weltraum auf die Erde strahlt.
Die beinhaltet das sichtbare Sonnenlicht, UV Strahlung, Infrarot Strahlung und wahrscheinlich noch mehr, die mir gerade nicht einfallen.
Dann gibt es noch die radioaktive Gammastrahlung, die einerseits auch vom Weltraum kommen kann, aber auch auf der Erde vorkommt.
Auch ohne mit Atommüll in Kontakt zu kommen, gibt es radioaktive Strahlung praktisch überall auf der Erde, allerdings in sehr sehr geringen und unbedenklichen Mengen.
Dazu sei angemerkt, dass der Großteil der kosmischen Strahlung vom Erdmagnetfeld abgeblockt wird.
Da wir aber wissen, dass das Erdmagnetfeld ein Feld aus elektromagnetischen Wellen ist, und somit Strahlung, können wir das Erdmagnetfeld ebenfalls mit auflisten.

Wenn wir jetzt noch wissen, dass jeder fließende Strom ein Magnetfeld erzeugt, wissen wir auch, dass der Mensch nicht nur in der Nähe von Hochspannungsleitungen, sondern überall in der Nähe von Elektrogeräten ebenfalls, bzw. zusätzlich von einem Magnetfeld, also elektromagnetischer Strahlung bestrahlt wird.

Hinzu kommt die Handystrahlung mit einer Frequenz zwischen Radiowellen und Mikrowellen. Funk, Satellitenfernsehen usw. gehören dabei zu den Radiowellen.
Zudem gibt es natürlich noch das WLAN, welches tatsächlich Mikrowellen versendet (bloß viel viel schwächer als in der Mikrowelle. Ist eben die selbe Frequenz). Somit wird man überall, wo es WLAN gibt auch mit Mikrowellen bestrahlt.
Auch die Röntgenstrahlung sollte man mMn. nennen. Auch wenn alltäglich, aber geröntgt wird fast jeder irgendwann mal.

Mehr fallen mir gerade nicht ein. :)

Dazu sei zuerst einmal angemerkt, dass jede Strahlung ja "nur" elektromagnetische Wellen sind, bloß mit unterschiedlichen Frequenzen.

Alpha- und Betastrahlung?

2
@d5001252

Naja, ich könnte mich jetzt herausreden und sagen "Die Ausnahme bestätigt die Regel", aber Du hast völlig recht, neben der Wellenstrahlung gibt es auch die Alpha-, Beta und Neutronenstrahlung, welche Teilchenstrahlungen sind.

Zumindest kann ich mich damit trösten, dass, wegen der geringen Durchdringungsfähigkeit, der Mensch im Alltag nicht wirklich in Berührung mit Teilchenstrahlung kommt. :)

0

oh gott, Sie sind mir eine sehr große hilfe. habs verstanden, vielen vielen dank!!!

0

Nullrate, medizinisches Röntgen, Höhenstrahlung und Radin aus dem Boden!

Was möchtest Du wissen?