Woraus setzt sich das Erzieherinnen Gehalt zusammen

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Gehalt der Erzieherinnen wird über die Kindergartenbeiträge der zu betreuenden Kinder getragen. Etwaige Differenzen werden vom Träger des Kindergartens, z.B. der jeweilige Kirchengemeinde, getragen. Diese werden u.a. über die Kirchensteuer finanziert. Die Summe der Geldmittel aus Kirchensteuern, die einer Gemeinde zur Verfügung stehen, richtet sich nach der Anzahl der jeweiligen Kirchenmitglieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BGXK300
07.07.2011, 10:51

Gibt es da eine tabelle aus wie viel Prozent sich was zusammen setzt?

Also sind bei einem Evangelischen/Kartolischen Kindergarten alle gehälter aus der Kirchensteuer?

Vielen Dank

0

Bei einer städtischen Kita errechnet sich das Gehalt über die Tabelle des öffentlichen Dienstes. Es gibt eine Grundvergütung, die sich nach der Qualifikation und das Alter des Stelleninhabers und der zu besetzenden Stelle richtet. Dann gibt es noch den so genannten Ortszuschlag (also je nachdem, in welcher Stadt sich die Kita befindet). Auch der Familienstand und evtuelle Kinder spielen eine Rolle. Das alles zusammen ergibt das Bruttogehalt, dass von öffentlichen Geldern (Steuergelder) finanziert wird.

Die kirchlichen und privaten (z.B. Elterninitiativen) und sonstige (z.B. Awo) Einrichtungen richten sich in etwa an diese Vorgaben.

Elterninitiativen müssen ein Teil selber finanzieren, werden ansonsten öffentlich bezuschusst.

-

- Es gibt Tabellen irgendwo im Netz; aber ich habe gerade den Link nicht zur Hand.

- Dei einkommensabhängigen Elternbeiträge fließen auf der anderen Seite in die Steuerkasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?