Woraus macht man Suppenhuhn?

5 Antworten

Ein Suppenhuhn ist ein Huhn, das Eier gelegt hat und nun am Ende seines Lebens geschlachtet wird. Es eignet sich in der Regel nur noch zum kochen, aber die Brühe und das Fleisch ist dann sehr lecker. Für die Brühe ein Suppenhuhn in kaltem Wasser ansetzen und ca. 2 Stunden leicht siedend garen. Ins Wasser Gemüsebrühe und etwas Pfefferkörner geben. Nach 1 1/2 Stunden kannst Du Suppengemüse (Karotten, Sellerie, Lauch und Zwiebeln) geben und mitgaben lassen. Das Gemüse kannst Du dann als Einlage für die Suppe schneiden. Das Suppenhuhn kann dann als Frikassee oder Geflügelsalat verarbeitet werden.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Nimmst ein Huhn (ohne Federn, Inhalt, etc.) und kochst es in Wasser. Fertig!

Suppenhuhn wird gekauft, nicht gemacht. Man kann das Huhn kochen und Hühnerfrikassee daraus machen.

Aus einem ausgewachsenen Huhn.

Aber muss man das dann irgendwie kleinschneiden oder wie wird daraus suppe?

0
@Nippelkraehe43

Das Huhn wird in Wasser zusammen mit Suppengemüse und Gewürzen gekocht. Danach kannst Du vor dem Servieren das Fleisch von den Knochen streifen und das Gerippe herausnehmen.

1

Was möchtest Du wissen?