Woraus besteht Chrisamöl?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus Olivenöl mit Duftstoffen! Chrisamöl ist geweihtes Salböl, das aus reinem Olivenöl hergestellt wird, dem man den duftenden Saft der Balsamstaude und weitere Aromastoffe beimischt.

Zur Herstellung von Chrisamoel benoetigt man reines, natives (kaltgepresstes) Olivenoel, Myrrhe (ein harziger Balsam), Weihrauch (ein harziger Balsam) und einen kleinen Kupfertopf. Die Balsam-Zutaten (jeweils 2 Teeloeffel Myrrhe und Weihrauch) werden im Kupfertopf, der in einem heissen (dampfend, aber nicht kochend) Wasserbad steht erhitzt. Dabei werden die Harze weich. Das ist aehnlich dem Karamelisieren von Zucker. Wenn sich die Harze verfluessigt haben - sie bleiben jedoch zaehfluessig - , wird eine halbe Tasse vom Olivenoel hinzugegeben. Die Mischung wird weiter fuer eywa 3 Minuten erhitzt und staendig geruehrt. Wenn die Bestandteile homogen vermischt sind, muss das Oel auskuehlen und wird dabei etwas fester (wie eine Creme). Wird das Oel schliesslich von einem Priester geweiht, so hat man wohlriechendes Chrisam und kann damit salben.

Was möchtest Du wissen?