Woraus bestehen Muskeln?

2 Antworten

Hallo! Muskeln bestehen wirklich zu 2/3. aus Wasser.

Es gibt viele Muskelarten - die häufigsten sind die Skelettmuskeln - davon hat der gesunde Mensch 656.

Wichtig zum Muskelaufbau sind Proteine. Proteine sind komplexe, aus Aminosäuren aufgebaute biologische Moleküle - für den Körper zwingend notwendig. Übrigens bauen verschiedene Sportarten auch verschieden Strukturierte Muskeln auf. Man unterscheidet verschiedene Typen von Muskelfasern. Ein guter Sprinter hat ca. 90% so genannte weiße Muskelfasern. Diese sind dick und begünstigen optimalen, schnellen Krafteinsatz. Beim Ausdauerläufer hingegen überwiegen die dünnen, roten Muskelfasern. Sie sind eher fähig über längere Zeit Energie bereit zu stellen.

Muskelaufbau ist ein sehr komplizierter und komplexer Vorgang.Durch Verbrennung von Nährstoffen gewonnene Energie wird im ersten Schritt in einem besonderen Molekül, dem so genannten Adenosintriphosphat (ATP), gespeichert. Das ATP geht dann von den Zellkraftwerken zu den Myofibrillen, den kleinsten Einheiten des Muskels also, in denen die Bewegung erzeugt wird. Dort gibt das ATP die gespeicherte Energie in dem Moment ab, in dem sich der Muskel zusammenzieht: Krafttraining erhöht die Zahl der Myofibrillen und damit Dicke und Kraft der Muskeln. Auch die Mitochondrien ( Zellkraftwerke) lassen sich durch Training vermehren und verbessern auf diese Weise die Energieversorgung.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

Muskeln bestehen zu 30% aus Magermasse, reines Gewebe, Zellen. Und zu 70% aus Wasser.

Alle Aminosäuren sind wichtig beim Muskelaufbau und zwar in der richtigen Mischung.

Man sollte sowohl Casein-Eiweiße, pfl.Eiweiße, als auch tierische Eiweiße ausgewogen zu sich nehmen.

Nach dem Training schwören viele Bodybuilder auf einen Whey-Eiweißshake. Das ist ein Eiweiß, welches aus der Molke gewonnen wird und besonders schnell verfügbar ist, also direkt nach dem Training gut dort ankommt, wo es gebraucht wird. Aber nur mit Whey geht es z.B. auch nicht. Für die langfristige Versorgung gibt es Mehrkomponentenprotein-Drinks, aber über die normale eiweißreiche Ernährung lässt sich das auch super machen. 1-2g Eiweiß pro kg Körpergewicht täglich während der gesamten Trainingsphase.

Was möchtest Du wissen?