worauf sollte man bei einem Kauf von einem fernglas oder Teleskop achten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

findest du auf einem Fernglas die Angabe 30x50, dann bedeutet das, dass das Gerät bei einer Öffnung von 50 mm 30-fach vergrößert.

Bei Teleskopen guckst du primär auf die Öffnung wenn es um die Vergrößerung geht. Du multiplizierst die Öffnung in Millimeter mit dem Faktor 1,5 und du somit hast du die max. sinnvollste Vergrößerung.

Nun weiß ich nicht genau was du so beobachten willst, kann mir aber gut vorstellen, dass ein Teleskop da vermutlich unhandlich wird wenn du dich in die Natur begeben willst. Da wäre ein Fernglas sicherlich besser. Du schreibst was von stundenlangen Halten. Da wäre ein Stativ-Adapter ganz sinnvoll für das Fernglas. Ich habe mir letztens erst einen für 10,- Euro bei eBay Kleinanzeigen gekauft - sehr praktisch beim Beobachten.

Auch über die Option "Spektiv" solltest du mal nachdenken. Das Ding ist klein und handlich und kann auch auf ein Stativ gesetzt werden. Damit sind sogar verschiedene Vergrößerungen möglich.

Wenn darauf allen Ernstes 30x50 steht, dann heißt das nur eins: Die chinesischen Pfuscher haben keine Ahnung, was diese komischen westlichen Zeichen bedeuten, die sie auf ihren Dreck drucken, und es ist ihnen auch egal.

Geh mal in ein gut(!) sortiertes Geschäft und probiere ein paar aus.

Wenn du lange ansitzen willst, ist es vielleicht nicht so wichtig, ob du es aus freier Hand ruhig halten kannst oder wie schwer es ist, weil du es eh aufgestützt oder sogar auf dem Stativ benutzen wirst. In dem Fall wäre es aber schon praktisch, wenn direkt ein Stativgewinde eingebaut wäre.

Wenn nicht - wenn man es freihändig benutzen will - nützt einem die beste Vergrößerung nichts, wenn man es nicht ruhig genug halten kann. Im Gegenteil schadet hier eine hohe Vergrößerung, weil sie das Zittern der Hand ja "mitvergrößert". Muss man ausprobieren.

Weiterhin machen sich viele Leute nicht klar, dass der Durchmesser der Austrittspupille dem Quotienten aus Objektivdurchmesser und Vergrößerungsfaktor entspricht. Das ist aber insofern entscheidend, weil diese Pupille bestimmt, wie viel Licht "durch passt", und damit, wie schnell man in der Dämmerung nichts mehr erkennen kann. Der sinnvolle Maximalwert liegt hier in der Größenordnung der größten Öffnung der menschlichen Pupille und sinkt halt auch entsprechend mit dem Alter.

Und ein weiterer wichtiger Wert ist das Bildfeld, irgend ein Längenwert in Metern "auf 1000 m". Das hängt nämlich keineswegs (nur) von Faktor und Objektivdurchmesser ab. Entsprechend gibt es Gläser mit weiterem und engerem Bildwinkel bei gleichen Eckwerten. Weiter ist generell immer besser. Weniger Vergrößerungsfaktor erleichtert die Konstruktion von Gläsern mit weiterem Bildfeld.

...aus 30x50 bei einem Fernglas...

Dieses Fernglas vergrößert 30mal und besitzt eine 50mm Objektivlinse.


...10x42 und 10fache Vergrößerung Was ist die maximale Vergrößerung? Und
ist die Sicht nach 30,40,50facher.... Vergrößerung noch scharf?...


Ein 10x42 vergrößert 10fach und besitzt eine 42mm Objektivlinse. Du siehst., daß es eine vergleichsweise größere Objektivlinse besitzt, als das obige Glas. Das bedeutet, es ist bedeutend lichtstärker. Höhere Vergrößerungen machen dann nur noch wenig Sinn, da Du das Glas dann auf ein Stativ stellen müßtest, um noch einigermaßen zitterfrei beobachten zu können. Wildtierbeobachtung ist mit einem Stativ aber unmöglich.


Schau Dich nach einem guten 10x70 oder 10x80, oder wenn Du viel Geld hast, 10x100 um, damit kannst Du gut beobachten, insbesondere auch abends und nachts.


Die Linsen sollten natürlich vergütet sein, aber nicht mit diesen hochreflektierenden orangefarbenen Spielzeugbeschichtungen (das Licht soll ja nicht reflektiert werden, sondern ohne Verlust durch das Glas durch).


Wenn Du durch ein Glas schaust und (insbesondere an den Rändern) Farbsäume siehst, ist das Fernglas von minderer Qualität. Es muß von innen bis außen gleichmäßig scharf abbilden.


So in etwa auf die Schnelle das Wichtigste.

Wofür soll ein 10x100 gut sein?

0

Bilder durch neues Teleskop unscharf?

Moin. Habe ein Teleskop ausgeliehen bekommen ( Ein Dobson/Newton von Celestron ( 1200/254) mit einem 10/20mm Okular und ich kann keine Nebel sehen... Galaxien und Planeten. Sehe nur einen kleinen Punkt, der flimmert... Selbst heute Abend beim Orionnebel konnte ich nur einen ganz leichten "Hauch" von Nebel sehen, aber keinen farbigen... Woran kann das liegen? Das Teleskop wurde richtig eingestellt und wurde vor der Beobachtung eine Stunde auskühlen lassen. :( mfg

...zur Frage

Teleskop Celestron AstroMaster 114EQ

Hallo an alle, nachdem ich eine Zeit lang den Himmel durch mein Fernglas beobachtet habe, möchte ich nun mein erstes Teleskop kaufen, meine Wahl ist auf das Celestron AstroMaster 114EQ gefallen

  • OPTISCHES DESIGN: Reflektor
  • ÖFFNUNG: 114 mm (4,49")
  • BRENNWEITE: 1000 mm
  • ÖFFNUNGSVERHÄLTNIS: 8,77
  • OKULAR 1: 20 mm, bildaufrichtend!
  • VERGRÖSSERUNG 1: 50 x
  • OKULAR 2: 10 mm
  • VERGRÖSSERUNG 2: 100 x
  • MONTIERUNG: CG-2 Equatorial
  • SPIEGEL: AlSiO2
  • GEWICHT: 7,71 kg
  • SUCHER: StarPointer
  • TUBUSBEFESTIGUNG: Schwalbenschwanz
  • STATIV: 1,25" Stahlrohr
  • HÖCHSTE SINNVOLLE VERGRÖSSERUNG: 269 x
  • GRENZGRÖSSE: 12,8
  • AUFLÖSUNG (RAYLEIGH): 1,22 Bogensekunden
  • AUFLÖSUNG (DAWES): 1,02 Bogensekunden
  • LICHTSAMMELVERMÖGEN: 265 x
  • GESICHTSFELD: 1 °
  • GESICHTSFELD AUF 1000m: 17,45 m
  • TUBUSLÄNGE: 51 cm

Es kostet ungefähr 149 Euro. Was haltet ihr davon?

...zur Frage

Erfahrungen mit einer bifokalen Brille

Hallo, hier ist Eva 49, und ich möchte gerne wissen, ob hier jemand Erfahungen mit einer bifokalen Brille hat. Ich bin kurzsichtig, also sehe ich in der Entfernung umscharf. Momentan habe ich eine normale Brille um zu kucken und in der Stadt rumzulaufen und eine Brille um zu lesen und am Bildschirm zu arbeiten. So weit so gut. Schwierig wird es, wenn ich unterwegs bin und ein SMS schreiben will oder mein Kleingeld zum Zahlen verwenden will. Dann sehe ich das Handy bzw das Kleingeld unscharf. Vielleicht gibts hier ja Leute denen es auch so geht, und die dafür eine Lösung haben. Vielen Dank einstweilen Eva 49

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?